Von Andrea Hornsteiner 0
Einsatz für Arme

David Beckham: Besuch beim britischen Premierminister David Cameron

Der Fußball-Star David Beckham trifft heute als UNICEF-Botschafter den britischen Premier Cameron. Er will die Aufmerksamkeit der Olympischen Spiele für den Kampf gegen Kinderarmut nutzen und davon auch David Cameron überzeugen.


Fußballstar David Beckham trifft sich heute mit dem britischen Premierminister David Cameron. Als UNICEF-Botschafter will der 37-Jährige den Regierungschef davon überzeugen, sich gegen die Mangelernährung bei Kindern einzusetzen, berichtet die Website „femalefirst.co.uk“.

David Beckham hat selbst vier Kinder und weiß daher, wie wichtig eine gesunde Ernährung ist: "Wenn Kinder in den ersten 1.000 Tagen ihres Lebens nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden, zieht das irreversible Schäden nach sich."

Weiter erzählt der 37-Jährige laut einem britischen Onlineportal: "Millionen von Kindern auf der ganzen Welt werden aufgrund dieser Unterentwicklung niemals ihr volles Potenzial ausschöpfen können und bleiben ein Leben lang in Armut gefangen.“

Deshalb will der Star dem britischen Premierminister einen Brief überreichen, der unter anderem die Unterschriften von Claudia Schiffer, Whoopi Goldberg und Robbie Williams trägt.

Der Zeitpunkt für Beckhams Besuch ist bewusst gewählt worden: "In den kommenden Wochen werden die Augen der Welt auf London gerichtet sein. Mein Anliegen als UNICEF-Botschafter ist es, den Premierminister zu bitten, diese globale Aufmerksamkeit für unsere Nation zu nutzen, um die Kinder dieser Welt zu den wahren Gewinnern der Olympischen Spiele zu machen“.


Teilen:
Geh auf die Seite von: