Von Mark Read, Kati Pierson 0
Unsere Zusammenfassung

Das waren die Schlager-Highlights des Jahres 2013

Das Jahr 2013 ist vorbei. Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Das Jahr strotzte nur so vor Rekorden und Highlights. Nicht nur Andrea Berg, Beatrice Egli und Helene Fischer schenkten uns schöne Stunden.

Bambi 2013: Andrea Berg und Helene Fischer strahlen um die Wette

Andrea Berg und Helene Fischer

(© Getty Images)
Beatrice Egli DSDS 2013

Beatrice Egli im Mai 2013

(© Getty Images)

Hohe Einschaltquoten für Berg, Kaiser, Fischer und Egli

Gleich zu Beginn verzauberte uns die Show der Schlagerqueen. Andrea Berg feierte ihr 20-jähriges Jubiläum und schlug mit 6,6 Millionen Zuschauern die Quoten von Helene Fischer im Dezember 2012. Der tote Schlagerkaiser Roman König setzte im "Tatort" im März zum Höhenflug an. Die Folge "Summ summ summ“ zog sogar über 12,81 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Beim Schauspieldebüt schlug Roland Kaiser sogar Til Schweigers Rekordquote.

Mit Beatrice Egli gewann dieses Jahr eine Schlagersängerin bei "DSDS". Konsequent sang sie Schlager und zog so nicht nur ins Finale ein, sondern gewann es sogar noch. Eine Tournee und die Alben „Glücksgefühle“ und „Pure Lebenslust“ folgten.

Neue Alben von Berg, Fischer, Michaelis, Carpendale und H&N

Im Mai legten H&N mit „Früher oder später“ das Comeback-Album des Jahres auf den Tisch. Der Titel bestes Album geht eindeutig an „Dirk Michaelis singt … Nr. 2“. Erstmalig schaffte der Sänger damit den Einzug in die Charts.

Das Rekordalbum des Jahres lieferte Helene Fischer. „Farbenspiel“ wurde in den ersten Tag so oft verkauft wie kein anderes. Das Studioalbum mit den meisten Titeln kam von Andrea Berg. Auf „Atlantis“ begeisterte die Sängerin mit 25 neuen Songs.

Semino Rossi schenkte uns gleich die ganze „Symphonie des Lebens“ und Howard Carpendale zeigt auf „Viel zu lang gewartet“, dass man sich auch nach 40 Jahren im Schlager neu erfinden und trotzdem treu bleiben kann.

Das beste Duettalbum war 2013 zweifellos „Spuren von uns“ von Freudenberg & Lais. Jubiläumsalbum des Jahres – diesen Titel muss sich Wolfgang Ziegler für sein „Verdammt“-Best of-Album gefallen lassen.

Konzert-Highlights und Jubiläen am laufenden Band

Das Konzertjahr beginnt mit einer Sensation. Roland Kaiser absolviert mit „Affären“ seine erste Tournee nach der Lungentransplantation. Matthias Reim legt mit der „Unendlich“-Tournee zum gleichnamigen Erfolgsalbum nach.

Ein Konzert-Highlight jagt das andere. Dazu gehört auch das Schlageropenair am Flumserberg mit Andrea Berg, Matthias Reim und Norman Langen. Roland Kaiser zieht auf der Kaisermania diesem Jahr je 11.000 Menschen an drei Abenden in seinen Bann.

Helene Fischer & Santiano begeistern Tausende in Sommer-Open-Airs im ganzen Land. Im Herbst folgt die phänomenale Duett-Tournee „Spuren von uns“ von Freudenberg & Lais. Fantasy geben mit „Endstation Sehnsucht“ ihr Solo-Tournee-Debüt. Die Albumpremiere des Jahres liefert SanVentura im Dezember in Potsdam.


Teilen:
Geh auf die Seite von: