Von Jasmin Pospiech 1
Verlor Millionen Zuschauer

"Das Vermächtnis der Wanderhure": Quotenschlappe gegenüber Vorgängern

Der letzte Teil der "Die Wanderhure"-Trilogie wurde gestern Abend ausgestrahlt. Doch im Vergleich zu den beiden Vorgängern des Mittelalterepos konnte es nicht mehr das Quotenhoch halten.


Wie waren wir gespannt gestern Abend auf das TV-Spektakel des Jahres 2012!

Denn der dritte und letzte Teil der "Die Wanderhure"-Trilogie, "Das Vermächtnis der Wanderhure", flimmerte um 20.15 Uhr über die deutschen Bildschirme. Doch anscheinend waren nicht alle so begeistert, denn der Film konnte zwar gute Quoten einfahren, doch an die beiden Vorgänger-Teile bei weitem nicht anschließen.

So sahen sich "Das Vermächtnis der Wanderhure" in der Hauptzielgruppe der 14-49-Jährigen nur knapp 2,14 Millionen den letzten Teil mit Alexandra Neldel (36) in der Hauptrolle der "Marie" an. Das waren nur 10.000 mehr als GZSZ! Auch in der Gesamtbewertung reichte das Ergebnis nur bedingt aus. So erzielte der Film insgesamt 5,53 Millionen Zuschauer, während es noch beim zweiten Teil 8 Millionen und beim ersten Teil sogar das Doppelte vom Gestrigen waren! Im Vergleich dazu konnte die ARD mit ihrem Krimi "Mord mit Aussicht" 6,28 Millionen Deutsche vor die Bildschirme bahnen.

 

Dennoch kann wohl der Fernsehsender Sat.1 mit dem Gesamtergebnis zufrieden sein, auch wenn er sich sicherlich mehr erhofft hatte...


Teilen:
Geh auf die Seite von: