Von Steffen Trunk 0
Rührende Worte

Das steht auf dem Grabstein von Whitney Houston

Sie war DIE Stimme, welche eine ganze Generation prägte. Whitney Houston starb am 11. Februar 2012 in einer Badewanne in Beverly Hills. Nach einer bewegenden Trauerfeier wurde die berühmte Sängerin neben ihrem Vater in Westfield beigesetzt. Nun erhielt sie mit einem Grabstein die letzte Ruhe.


Whitney Houston fehlt noch immer als großartige Sängerin und Schauspielerin. Vor allem ihre Tochter Bobbi Kristina (20), die aktuell mit ihrer Verlobung zu Ziehbruder Nick Gordon (22) in den Schlagzeilen war, soll es noch immer sehr schlecht gehen, da sie jeden Tag die einzigartige Soul-Diva vermisst, die ihre Mutter war.

Ihr tragischer und plötzlicher Tod ist bis heute nicht vollständig geklärt. Nach Abschluss der gerichtsmedizinischen Untersuchungen wurde als Todesursache Ertrinken festgestellt. Aber auch Alkohol und Kokain sollen eine Rolle gespielt haben. Neben ihrem geliebten Vater fand Whitney auf dem Fairview Cemetery in Westfield (New Jersey) ihre letzte Ruhe.

Nach über einem Jahr erhielt die Ruhestätte nun einen Grabstein. Laut „TMZ“ soll es sich dabei um einen tropfenförmigen rötlichen Stein mit einem Herz handeln. Darauf sind neben Namen, Geburts- und Sterbedatum auch rührende Worte eingraviert: „The Voice“ und Whitneys berühmtester Songtitel „I will always love you” sind dort zu lesen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: