Von Kathy Yaruchyk 0
Diplomatisch

Das sagt Taylor Lautner zu Kristen Stewarts Affäre

Taylor Lautner ist sowohl mit Kristen als auch mit Robert gut befreundet. Als bekannt wurde, dass die Scahuspielerin eine Affäre mit dem Regisseur Rupert Sanders hatte, war es für für Taylor bestimmt keine leichte Situation. Doch der 20-Jährige reagierte ziemlich diplomatisch.


Zurzeit steht das "Twilight"-Trio Kristen Stewart (22), Robert Pattinson (26) und Taylor Lautner (20) wieder im Mittelpunkt der Medienwelt, denn bald kommt der letzte Film der Vampir-Saga "Breaking Dawn 2" in die Kinos.

Nach Kristens Affäre mit dem Regisseur von "Snow White And The Huntsmen", Rupert Sanders (41), scheint zwischen ihr und Rob wieder alles in bester Ordnung zu sein. Als damals der Seitensprung der 22- Jährigen bakannt wurde, stand Taylor vor einer schwierigen Situation, denn er ist sowohl mit Kristen als auch mit Robert gut befreundet.

Doch der Schauspieler hat ziemlich klug und diplomatisch reagiert. Die ganze Zeit über behielt er eine neutrale Position bei und äußerte sich nicht zu diesem Thema. Erst jetzt spricht Taylor, in einem Interview mit der "Cosmopolitan", über die Affäre der Schauspielkollegin.

"Um ehrlich zu sein: Ich war ich selbst noch nie in einer solchen Situation. Ich weiß nicht, ob Vertrauen nach so einer Sache wiedergewonnen werden kann und müsste nur ins Dunkle zielen – das will ich einfach nicht, weil ich es selbst noch nie erlebt habe", so Taylor im Interview.

Von Kristen ist er keinesfalls enttäuscht und hält noch immer große Stücke auf sie. Im Interview verrät er, dass er alles, was Kristen tut "beeindruckend" findet.

Ehrlichkeit steht für den "Twilight"-Jacob an erster Stelle: "Wenn man ehrlich zueinander sein kann, ist das der Weg zum Erfolg", so sein Motto- Dann bleibt nur zu hoffen, dass sich Kristen diesen Ratschlag des Freundes zu Herzen nimmt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: