Von Sarah Zuther 0
Er findet es schade

Das sagt Elton zur Absetzung der "Millionärswahl"

Nach nur zwei Sendungen wurde das erfolgsversprechende TV-Format "Millionärswahl“ vom Sender abgesetzt. Die Quoten waren einfach zu schlecht. Nun wird es noch zwei weitere Shows geben, um einen Gewinner zu küren. Elton findet die Absetzung der Show sehr bedauerlich.

Die Zuschauerzahlen des Showformats ''Millionärswahl'' waren katastrophal und bereits nach der ersten Sendung hagelte es Kritik von allen Seiten. Viele Zuschauer fühlten sich um ihr Wahlrecht betrogen, daraufhin wurde das Voting-Verfahren überarbeitet.

Final-Show am 25. Januar

Doch das Sinken der Quoten war nicht zu stoppen. Somit Beschlossen ProSieben und Sat.1 die Show nach nur zwei Ausstrahlungen abzusetzen. Um fairerweise einen Sieger der Show hervorzubringen werden in zwei weiteren, jedoch komprimierten, Shows die Kandidaten vorgestellt. Wer die ''Millionärswahl'' am Ende gewonnen hat, wird am 25. Januar zu späterer Stunde verkündet.

Er ist traurig über das Show-Aus

Zu der Absetzung der Show äußerte sich Moderator Elton (42) auf seiner Facebook-Seite recht betrübt: "Moin! Der Zuschauer hat entschieden... somit ist die 'Millionärswahl' doch eine sehr demokratische Show. Ich persönlich finde es sehr schade“.

Da hat Elton wahrlich recht! Bleibt nur zu hoffen, dass Elton sich von diesem "Rückschlag" nicht unterkriegen lässt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: