Von Stephanie Neuberger 0
Es geht um Jobs

"Das perfekte Model": Der Kampf ist eröffnet

Die Trainingszeit ist vorbei. Jetzt müssen die Mädchen von Team Eva und Team K.K. zeigen, was sie gelernt haben. In Berlin treffen die 10 verbliebenen Kandidatinnen von "Das perfekte Model" aufeinander und kämpfen um echte Jobs.


Karolina Kurková und Eva Padberg haben ihren Mädchen in der Teamphase alles beigebracht, damit sie sich im Modelalltag behaupten können. Bevor Team K.K. nach Berlin reisen konnte, stand in New York noch eine Entscheidung an. Die Erzrivalinnen Samantha und Paula-Helen zitterten um den letzten Platz nach Berlin. Samantha konnte Karolina überzeugen und Paula-Helen musste nach Hause.

In Berlin sehen sich die letzten 10 Mädchen wieder. Aber Team Eva und Team K.K. kämpfen auch weiter gegeneinander. Bei einem Fotoshooting, wo die Mädchen viel Haut zeigen mussten, trat jeweils ein Mädchen von Eva gegen eins von Karolina an. Entstanden sind tolle Bilder, die die Mädchen nun in ihre Mappe machen können, um mögliche Kunden von sich zu überzeugen.

In der gestrigen Folge kämpfte jedes Mädchen für sich um echte Jobs. Dabei ging es zuerst um das Cover und eine Fotostrecke für die "TV Digital". Mit einer guten Kampftechnik und viel Ausdruck konnte Samantha den Kunden überzeugen. Beim Shooting kullerte allerdings die Tränen, da es Samantha vier Meter über dem Boden mit der Angst zu tun bekam. Dennoch war der Kunde mit ihrer Leistung zufrieden. Beim Casting für den Laufstegjob bei "Lala Berlin" konnte nur Anika überzeugen. Die anderen Mädchen waren der Designern zu klein, zu breit an den Hüpften oder zu steif. Beim letzten Casting des Tages ging es darum, dass neue Werbegesicht einer Automarke zu werden. Trotzdem Eva-Marie zwei Chancen bekam, nutze sie diese nicht und Paula ergatterte den großen Werbedeal.

Eva Padberg schickte aus ihrem Team Sissi nach Hause, da sie einfach zu klein ist. Bei Karolina Kurková platze der Traum von "Das perfekte Model" für Diana.


Teilen:
Geh auf die Seite von: