Von Victoria Heider 0
Roman von Patrick Süskind

„Das Parfüm“: Fünf Fakten über den Film mit Ben Whishaw

Mit „Das Parfüm“ schuf Patrick Süskind im Jahr 1985 einen Beitrag zur großen Weltliteratur. Klar, dass diese einmalige Geschichte die perfekte Vorlage für einen Blockbuster ist. Im Jahr 2006 erschien nach zähen Verhandlungen endlich „Das Parfüm“ in den Kinos. Wir haben für euch fünf interessante Fakten zu den fesselnden Film.

Karoline Herfurth und Ben Whishaw spielten in "Das Parfüm"

Karoline Herfurth und Ben Whishaw in "Das Parfüm"

(© United Archives / imago)

Patrick Süskinds (65) Buch „Das Parfüm“ gehört eindeutig zu einem der bedeutendsten literarischen Werke des zwanzigsten Jahrhunderts. 2006 wurde „Das Parfüm“ verfilmt und konnte mit großen Stars, wie Dustin Hofmann (77) und Ben Whishaw (34), und einer einmaligen Ausstattung das Publikum begeistern.

Hier erfahrt ihr fünf stinkende und überraschende Fakten über „Das Parfüm“:

  1. Die Szenen auf dem Fischmarkt wurden in Barcelona gedreht. Mehr als zwei Tonnen Fisch und eine Tonne Fleisch wurden dafür verwendet. Die Gerüche konnten laut Zeugen noch in über sechs Kilometern Entfernung gerochen werden.
  2. Regisseur Tom Tikwer (49) war so akribisch darauf bedacht, dass Dreck in dem Film perfekt aussah, dass er den Spitznahmen „Herr des Drecks“ bekam.
  3. Um die Kostüme noch authentischer wirken zu lassen, wurden sie künstlich gealtert und beschmutzt. Die Schauspieler mussten sie tagelang tragen und auch nachts mit ihnen schlafen.
  4. Patrick Süskind sträubte sich lange, die Filmrechte an dem Buch zu verkaufen, gab für zehn Millionen Euro aber schließlich sein Einverständnis.
  5. Das absolute Parfüm am Ende bestand aus einer Mischung von Cola und Wasser.

Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?