Von Nils Reschke 0
Wetten, dass..?

Das nächste „Skandälchen“: ZDF lädt Martin Kaymer wieder aus

Dass Markus Lanz sich in seinen ersten beiden Auftritten als neuer Moderator von „Wetten, dass..?“ und Nachfolger von Thomas Gottschalk durchaus gut geschlagen hat, steht außer Frage. Trotzdem verlief keine der beiden Sendungen ohne größere und kleinere Turbulenzen. Stichwort Tom Hanks.


Auch die dritte Ausgabe von „Wetten, dass..?“ mit Markus Lanz am 8. Dezember in Freiburg sorgt schon im Vorfeld für Schlagzeilen. Denn das ZDF hat Golf-Profi Martin Kaymer wieder ausgeladen. Nicht wenige Fans des Golfers sind entrüstet, vor allem über den Stil des Senders. Ein User etwa schreibt: „Unter Frank Elstner wäre das nicht passiert!“

Aber warum darf Martin Kaymer eigentlich nun doch nicht auf der Couch bei „Wetten, dass..?“ sitzen? Schauspieler Florian David Fitz will seinen neuen Film „Jesus liebt mich“ promoten. Deswegen blieb für Kaymer nur noch ein Gastauftritt bei der Kinderwette. Das war so ursprünglich aber eben nicht abgesprochen, weswegen der Profi-Golfer ganz auf einen Auftritt bei „Wetten, dass..?“ verzichtete und sich das ZDF nun den Vorwurf gefallen lassen muss, nicht gerade stilvoll mit seinen Gästen umzugehen. Auf Facebook meldete sich das ZDF zu Wort: „Wir wollten Martin in die spektakuläre Kinderwette zum Thema Golf integrieren und ihm damit einen exklusiven, großen Auftritt als Special Guest ermöglichen. Es ist außerordentlich bedauerlich, dass Martin sich daraufhin entschieden hat, seinen Auftritt nicht wahrzunehmen.“ Vielleicht klappe es ja ein anderes mal.

Zuvor hatte bereits Martin Kaymer, der natürlich die Sendung nutzen wollte, seinen Sport Golf einem Millionenpublikum zu präsentieren, auf Facebook geschrieben: „Liebe Fans, wie ihr ja wisst, hatte ich mich schon sehr darauf gefreut, auf der Couch als Wettpate Platz nehmen zu dürfen. Leider wurde mir vom Sender mitgeteilt, dass dies nun nicht mehr möglich sei, da sich das ZDF entschieden hat, für einen Film Promotion zu machen und den Hauptdarsteller als Wettpaten einzuladen“, schrieb Kaymer sichtlich enttäuscht. Seinen Kurzauftritt wollte er nicht wahrnehmen, denn „ich, und da bin ich ehrlich, stehe in der Regel zu meinem Wort und erwarte das dann auch von anderen. Und davon abgesehen finde ich diese Vorgehensweise so kurz vor der Show etwas befremdlich.“ Da kann man eigentlich nur zustimmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: