Von Kathy Yaruchyk 0
In "3096 Tage"

Das ist das Mädchen, das Natascha Kampusch spielt

Am Donnerstag, den 28. Fabruar, kommt der Film "3096 Tage" in die deutschen Kinos. Das Drama basiert auf dem gleichnamigen autobiographischen Buch der im Jahr 1998 entführten Natascha Kampusch. Wir stellen euch Amelia Pidgeon, das Mädchen, das Natascha in jungen Jahren spielt, vor.


Amelia Pidgeon (11) spielt im Film "3096 Tage" die im Jahr 1998 entführte Natascha Kampusch. 35 Minuten lang ist das junge Mädchen auf der Leinwand zu sehen, bevor sie von Antonia Campbell-Hughes ersetzt wird. Kinokritiker haben die Leistung von Amelia als "brillant" bezeichnet.

In den ersten Minuten des Films ist zu sehen, wie das kleine Mädchen entführt und ins Kellerverlies gesperrt wird. Erst 2006 konnte Natascha fliehen.

In der BILD-Zeitung spricht die Fünftklässlerin nun über ihre erste Rolle: "Ich komme aus Moretonhampstead. Das ist ein Minidorf in England – im Süden. Mama arbeitet als Friseurin und Papa ist Hufschmied“, erzählt die 11-Jährige.

Nicht alle haben an Amelias schauspielerischen Talent geglaubt: "Mein Lehrer Mr. Palmer sagte mal, das kann ich nicht. In der Theater-AG hab ich immer nur kleine Nebenrollen bekommen.“ Nun hat sie die erste Filmgage auf dem Konto.

Durch Zufall bekam sie 2012 die Rolle: "Die Mama eines Klassenkameraden ist Castingagentin und hat nach einem Mädchen für die Natascha gesucht. Sie nahm mich mit zum Vorsprechen nach London, und dann hab ich die Rolle gekriegt.“ Da es sich um eine englische Kinoproduktion handelt, sind keine deutschen Schauspieler dabei.

Das Nachwuchstalent erzählt auch, wie sie es geschafft hat, glaubwürdig zu wirken, vor allem in den Szenen, in denen sie weinen musste: "Es hat Spaß gemacht, war aber auch anstrengend. Vor allem, wenn ich weinen sollte“, erzählt sie. "Ich habe dann immer an den Tod von meinem Opa gedacht, damit die Tränen echt sind.“

Amelia wurde die ganze Zeit über psychologisch betreut.


Teilen:
Geh auf die Seite von: