Von Anita Lienerth 0
Heute Eltern der Kinder North und Saint West

Das hat „Star Wars“ mit der Liebesgeschichte von Kim Kardashian und Kanye West zu tun

Kim Kardashian und Kanye West bei den VMAs

Kim Kardashian und Kanye West bei den VMAs

(© Getty Images)

Kim Kardashian und Kanye West sind seit einem Jahr glücklich verheiratet. Kennengelernt haben sich die beiden jedoch schon vor sieben Jahren. Dabei hat ein Filmreihe eine besonders große Rolle gespielt: Die „Star Wars“-Saga!

Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) sind seit knapp vier Jahren ein Paar. Vor einem Jahr kam es zur romantischen Hochzeit der beiden. Die Liebe wurde bereits vor zwei Jahren durch Töchterchen North gekrönt, vor wenigen Tagen kam schließlich das zweite Kind des Promi-Paares auf die Welt: Söhnchen Saint! Bevor Kim und Kanye ein Paar wurden, waren sie schon vier Jahre lang gut miteinander befreundet. Kennengelernt haben sich die beiden auf eine lustige Art und Weise, die schließlich das Liebesglück der beiden besiegelte.

„Star Wars“ brachte Kim und Kanye zusammen

Anlässlich der Premiere des neuen „Star Wars“-Films hat Kim Kardashian Fotos aus dem Jahr 2008 veröffentlicht, die sie als „Prinzessin Leia“ zeigen. Die Bilder dokumentieren wie sich Kim und Kanye West kennengelernt haben. Zu den alten Fotos, auf denen auch Kanye zu sehen ist, schreibt Kim: „Wir haben zusammen an einer Pilotfolge für eine Show namens 'Alligator Boots' 2008 gearbeitet und ich habe 'Prinzessin Leia' gespielt. Wir haben uns vor diesem Projekt schon getroffen, aber ich würde sagen, dass diese gemeinsame Arbeit uns letztendlich näher gebracht hat.“ Somit hat „Star Wars“ eine maßgebliche Rolle in der Beziehung von Kim Kardashian und Kanye West gespielt.  

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Kim Kardashian Quiz Durch welche Reality-Show wurde Kim Kardashian berühmt?