Von Milena Schäpers 0
Mit 19-Jahren

"Das Adlon"-Star Maria Ehrich: Stolz auf erste Nacktszene

Es war das TV-Highlight am Sonntagabend: Der erste Teil der Familiensaga „Das Adlon“. Eine Szene stach besonders heraus. Schauspielerin Maria Ehrich spielte das erste Mal eine Nacktszene und eine Liebesszene mit einer Frau. Die 19-Jährige bereut es nicht und findet es sogar richtig gut.


Maria Ehrich dreht bereits Filme seit 2003. Bereits im Alter von 10 Jahren bestand sie neben Veronica Ferres und war 2005 für ihre Rolle in „Mein Bruder ist ein Hund“ in der Kategorie Beste Filmdebütantin für den Undine Award nominiert.

Seit gestern kennt sie ganz Deutschland. Fast 9 Millionen Zuschauer sahen den ersten Teil der ZDF-Spielfilmreihe „Das Adlon“ und Maria Ehrich nackt. Die 19-Jährige hatte die Ehre neben den größten Schauspielern in einer der teuersten TV-Produktionen des Landes mitzuspielen.

Dafür musste sich die Erfurterin entblößen und stahl großen Stars wie Marie Bäumer damit fast die Show. Mit Bild.de redet sie über ihre Bedenken vor dem Dreh. „Es war mein erstes Mal. Und natürlich habe ich nachgedacht, ob ich vor der Kamera nackt sein möchte.“ Doch Maria gibt sich ganz professionell. „Aber ich glaube, es war für die Szene nötig. Irgendwann habe ich gesagt: Scheiß drauf … Und es sieht ja auch toll aus!“

Ein erstes Mal war auch der Kuss mit einer Frau. „Ich hatte noch nie eine Frau geküsst. Für Christiane Paul und mich war es das erste Mal.“, verrät Ehrich. Doch auch damit hatte sie keine Probleme. „Ich hatte keine Scheu. Im Gegenteil. Ich glaube, wenn zwei Frauen eine Liebesszene drehen, ist es sogar einfacher als mit einem Mann und einer Frau. Zwei Frauen untereinander wissen ja besser, wie es aussehen und sich anfühlen muss.“, so Ehrich im Interview mit Bild.

Dies wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir von Maria Ehrich hören. Sie ergatterte die Hauptrolle in „Rubinrot“, die Verfilmung des ersten Teiles der Bestsellerreihe „Liebe geht durch alle Zeiten“. Im März 2013 soll der Streifen in die Kinos kommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: