Von Anja Dettner 0
Dschungelkandidaten an ihren Grenzen

Darum sind Gunter Gabriel und Rolf Zacher bei den Dschungelprüfungen gesperrt

Es ist erst der vierte Tag im Dschungelcamp vorüber und die Kandidaten sorgen bereits jetzt schon für reichlich Gesprächsstoff. Vor allem bei Gunter Gabriel und Rolf Zacher bekommen einige Zuschauer fragende Gesichter, denn die beiden waren bisher bei jeder Dschungelprüfung gesperrt.

Der australische Busch ist nicht jedermanns Sache. Das beweisen auch die älteren Kandidaten Gunter Gabriel (73) und Rolf Zacher (74). Die beiden waren bisher für jede Prüfung im Dschungelcamp gesperrt, da fragen sich die Zuschauer natürlich: „Warum?“. „Promipool" hat nachgefragt und folgendes Statement von RTL erhalten: „Die beiden sind aus medizinischen Gründen gesperrt und unterliegen der Schweigepflicht, bis da ein Kandidat selber drüber spricht“, so Claus Richter.

Die Kriterien für eine Sperrung variieren, sind aber in den meisten Fällen auf schwache psychische und physische Belastbarkeit sowie einen angeschlagenen Allgemeinzustand zurückzuführen. Da Gunter und Rolf nicht mehr die Jüngsten sind, erscheinen einige Dschungelprüfungen aus medizinischer Sicht zu hart für die beiden. Gunter Gabriel soll das Camp deswegen mittlerweile sogar freiwillig verlassen haben.

Viel Spannung im Dschungelcamp

Die diesjährige Staffel sorgt für viel Spannung, denn die sehr unterschiedlichen Charakterzüge der Kandidaten sorgen für viel Zündstoff. Auch die neuen Regeln bringen die Camper an ihre Grenzen. Sänger Gunter Gabriel wollte bereits nach nur einem Tag das Haus verlassen. Wer die verschiedenen Charaktere weiter sehen will, sollte heute Abend RTL einschalten, wenn es wieder heißt „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de!

 
Quiz icon
Frage 1 von 14

Dschungelcamp Quiz Von welchem Kandidat ist „Kasalla“ das Lieblingswort?