Von Mark Read 0

Dank Eurovision Song Contest: Jedward sind beliebter als Pietro Lombardi


Der Eurovision Song Contest in Düsseldorf war ein einmaliges Event für ganz Deutschland. Es war zu erwarten, dass sich die Auftritte der internationalen Künstler auch in den hiesigen Charts bemerkbar machen würden. Nun hat die für die deutschen Hitparaden verantwortliche Firma "Media Control" eine erste Untersuchung vorgelegt. Fazit: Die irischen Zwillinge Jedward sind auf Nummer-eins-Kurs!

Beim Finale des Eurovision Song Contest zählten die 19-jährigen Zwillinge mit den abgefahrenen Frisuren zu den Geheimfavoriten. Am Ende landeten sie trotz eines schrillen Auftritts nur auf Platz acht. Doch in den deutschen Downloadcharts geht Jedwards Beitrag "Lipstick" weg wie warme Semmeln.

Von allen Beiträgen des ESC wurde "Lipstick" am häufigsten heruntergeladen. Der Siegersong des aserbaidschanischen Duos Ell/Nikki, "Running Scared" belegt in dieser Liste nur Platz fünf. Lenas Beitrag "Taken By a Stranger" wurde am dritthäufigsten heruntergeladen, davor liegt noch die Briten von Blue mit "I Can". Der viertbeliebteste ESC-Download war der Song "New Tomorrow" der dänischen Band A Friend in London.

In den offiziellen iTunes-Charts sind Jedward mit "Lipstick" übrigens schon auf Position eins und haben damit DSDS-Sieger Pietro Lombardi vom Thron gestoßen! Ob sie das auch in den deutschen Single-Charts oder sogar in den Albumcharts schaffen, werden wir in etwa einer Woche sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: