Von Lena Gulder 2
Bei Katzenberger spukt's

Daniela Katzenberger wird von Geistern heimgesucht

Katzen-Mama Iris Klein verrät Details über ihre Tochter. Daniela Katzenberger wird in ihrer Wohnung regelmäßig von einem Geist besucht und flüchtet sich deshalb zu ihrer Mutter. Wird die Katze vielleicht nicht grundlos heimgesucht?


Als am Sonntag das "Promi Dinner" mit den Dschungelstars Iris Klein, Joey Heindle, Patrick Nuo und Claudelle Deckert statt fand, kamen interessante Details über Daniela Katzenberger ans Licht.

Während Gastgeberin Iris die Gäste durch das Haus führte, stutzten sie beim Anblick von Danielas Kinderzimmer. Wohnt die 26-Jährige Blondine etwa noch daheim? Iris Klein klärt auf: "Daniela hat ja zu Hause einen Geist, der sie oft nachts belästigt. Und dann kommt sie hierhin zu Mama."

Dass die Kultblondine einen Hang zum Übersinnlichen hat, wussten wir ja schon, aber ein eigenes Hausgespenst? Wie es scheint, ist Daniela Katzenbergers Geist ihr nicht wohlgesonnen, weshalb sie ins traute Heim von Mutter Iris flüchtet.

Der "B.Z." bestätigt der Publikumsliebling die Geschichte. „Ich habe Angst, in meinem vorherigen, einem anderen Leben etwas Böses angestellt zu haben und in diesem Leben dafür die Quittung zu bekommen.“

Mutter Iris Klein kann ihre Tochter voll und ganz verstehen. Doch der Dschungelstar selbst hat seit seiner Zeit in Australien vor fast gar nichts mehr Angst.

Vielleicht handelt es sich bei dem ominösen Gespenst auch einfach nur um ein schlechtes Gewissen, das Daniela Katzenberger aus dem Haus jagt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: