Von Nils Reschke 0
Glitzer, Glitzer!

Daniela Katzenberger wird eine Braut ganz in Rosa

In Las Vegas machte sich Daniela Katzenberger ganz konkret schon einmal Gedanken, wie sie eigentlich später einmal heiraten möchte, wenn Mister Right vor der Tür steht.


Die Katze sucht zwar wieder oder immer noch ihren Kater. Doch wie sie ihre eigene Traumhochzeit eines Tages feiern möchte, davon hat Daniela Katzenberger schon ganz konkrete Vorstellungen. Gerade eben erst begleitete sie Mama Iris und Stiefpapa Peter nach Las Vegas, wo sich das Paar noch einmal das Ja-Wort geben wollte – natürlich mit allem Kitsch, der dazugehört. Zeit genug also für die Katze, sich selbst Gedanken über eine Hochzeit zu machen.

Eine Hochzeit mit Elvis-Imitator im Spielerparadies in der Wüste Nevadas kommt für Daniela Katzenberger jedenfalls nicht in Frage. Da bleibt die Katze ganz klassisch – und in heimischen Gefilden. Romantisch soll es auch sein: bitteschön mit einer Kutsche, die vor der Kirche vorfährt.

Daniela Katzenberger schwebt ein Traumkleid in Rosa vor

Und das Brautkleid? Da schwebt Daniela Katzenberger vor allem ein schulterfreies Kleid vor, samt Corsage und einem Schleier. Je länger, desto besser. Rosa sollte das Brautkleid sein, dazu – natürlich – mit vielen Glitzersteinen besetzt. Nur die Antwort auf die Frage, wie sie sich ihren Bräutigam vorstelle, verwundert dann doch ein wenig. Der nämlich soll möglichst auf ein schickes Hemd verzichten. Ein Kerl im schwarzen T-Shirt würde ihr bereits reichen. Hemden fände sie langweilig. Na, will da die Braut alle Aufmerksamkeit auf sich lenken?


Teilen:
Geh auf die Seite von: