Von Mark Read 0
Zu langer Titel

Daniela Katzenberger: Keine Lust auf royale Adoption!

Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass TV-Sternchen Gina-Lisa Lohfink doch nicht von Prinz Frédéric von Anhalt adoptiert wird, keimte das Gerücht auf, dass statt dessen Daniela Katzenberger Ambitionen auf den Aufstieg in den Adel hegt. Alles Blödsinn, sagt die "Katze".


Schön wäre es gewesen: Nachdem Gina-Lisa Lohfink nicht will, rückt für sie Daniela Katzenberger nach und lässt sich von Prinz Frédéric von Anhalt adoptieren. Ausgerechnet die "Katze" wird Prinzessin! Die kultige Blondine, deren Lebensmotto ist: "Sei schlau, stell dich dumm!" und die mit ihren legendären, kessen Sprüchen schon reichlich Geld verdient hat. Tja, eine nette Vorstellung. Aber eine, die nicht der Wahrheit entspricht.

Die 20 besten Sprüche von Daniela Katzenberger

Denn nun stellte Daniela Katzenberger klar, dass an den Gerüchten, sie wolle sich von Prinz Frédéric adoptieren lassen, nichts dran ist. "Wenn überhaupt, dann werde ich Königin", erzählte die 25-Jährige der Zeitschrift "in". "Aber ich bin nicht die Prinzessin von Frédéric von Anhalt." Und generell sei ihr so ein Adelstitel viel zu umständlich und zu schwierig zu merken, fügte die gelernte Kosmetikerin hinzu. "Wenn mich die Leute dann ansprechen mit Majestät von Katzenberger Daniela Frédéric von Anhalt - Nein, das wäre ja auch viel zu lang, das kann sich ja kein Schwein merken."

Also wird wohl auch aus dieser Adoption nicht. Schade, dann wird sich Prinz Frédéric, der seinen Adelstitel übrigens selbst nur durch Adoption erhielt und früher Fitnessstudios betrieb, anderweitig umschauen müssen. Daniela Katzenberger hingegen bleibt einfach sie selbst und wird in ihrer TV-Show "Natürlich blond" weiterhin ihr Publikum bestens unterhalten - auch ohne blaues Blut.


Teilen:
Geh auf die Seite von: