Von Victoria Heider 0
Fotos des „Sing meinen Song“-Lieblings

Daniel Wirtz: Früher trug er keinen Vollbart und hatte lange Haare

"Sing meinen Song" Daniel Wirtz

Daniel Wirtz trug 2008 noch keinen Vollbart

(© STAR-MEDIA / imago)

Bei „Sing meinen Song“ werden Yvonne Catterfeld, Xavier Naidoo und Co. heute Abend die Lieder von Daniel Wirtz neu interpretieren. Der Singer-Songwriter fällt aber nicht nur durch seine tiefgründigen Texte, sondern auch durch seinen buschigen Vollbart auf. Den hatte Daniel vor ein paar Jahren aber noch nicht, dafür waren seine Kopfhaare deutlich länger.

Musiker Daniel Wirtz (39) gehört definitiv zu den Lieblingen der diesjährigen Staffel der VOX-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Das liegt aber nicht nur an Daniels Powerstimme, sondern auch an seiner authentischen Art, die er mit seinem ausgefallenen Styling unterstreicht. Vor allem der prächtige lange Vollbart ist zu seinem Markenzeichen geworden.

Daniel Wirtz ohne Vollbart

Von dem war bei Daniel vor einigen Jahren aber noch nicht viel zu sehen. 2008 war Daniel zwar schon stolzer Bartträger, doch der männliche Gesichtshaarwuchs beschränkte sich auf seine Mund-Kinn-Partie und war noch relativ kurz. Lang waren dagegen Daniels Haare. Der Sänger mit dem Faible für Kopfbedeckungen trug seine Haare damals mittellang und statt der stylischen Cap zierte eine lässige Wollmütze sein Haupt. Aber egal, wie Daniel aussieht, er ist sich auf jeden Fall immer treu geblieben.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?