Von Lena Gulder 0
Sorge um Daniel

Daniel Radcliffe: Was lässt ihn so blass und mager erscheinen?

Die neuesten Fotos von Daniel Radcliffe schockieren die Fans. Darauf ist der Star aus "Hary Potter" mit eingefallenen Wangen und unnatürlich blassem Teint zu sehen. Mutet sich der Schauspieler am Theater zu viel zu? Schließlich ist er ein bekennender Workaholic. Oder ist er wieder dem Alkohol erlegen?


Daniel Radcliffe hat für den Ruhm einen Großteil seiner Kindheit geopfert. Er spielte in acht Teilen die Hauptrolle der "Harry Potter"-Filmreihe. Viele Kinderstars verkraften den frühen Erfolg nicht und suchen einen Ausweg in Alkohol und Drogen.

Auch der heute 23-Jährige konnte sich den Versuchungen in Hollywood nicht entsagen. In einer Beichte gegenüber dem "GQ"-Magazine erzählte er, dass er alkoholabhängig war und seine Sucht durch die ständigen Partys gefördert wurde. Doch hatte man den Eindruck, der Schauspieler hätte diese Zeit hinter sich gelassen und tankt am Theater neue Energie.

Daniel Radcliffe genießt es, in unterschiedliche Rollen am Theater zu schlüpfen. Aber steigert er sich vielleicht etwas zu sehr in seine Arbeit? Auf den neuesten Fotos sieht der "Harry Potter"-Star unnatürlich blass aus. Außerdem wirkt er abgemagert, was vor allem durch seine eingefallenen Wangenknochen deutlich wird. Setzt ihm der berufliche Stress so zu oder hatte er einen Alkohol-Rückfall?

Daniel Radcliffe selbst gibt nun Entwarnung und hat eine Begründung für sein erschreckendes Äußeres. Wie "Fanlexikon.de" berichtet, seien nur die langen Autogrammstunden nach den Theateraufführungen und die extreme Hitze seinem aktuellen Zustand geschuldet.

Unsere Diagnose: Es ist dringend ein Urlaub nötig!


Teilen:
Geh auf die Seite von: