Von Stephanie Neuberger 0
Trauer um Richard Griffiths

Daniel Radcliffe trauert um "Harry Potter" Kollege

Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass "Harry Potter" Star Richard Griffiths bei einer Herz-Op verstorben ist. Der Schauspieler war vor allem aufgrund seiner Rolle als Harrys Onkel bekannt. Auch Daniel Radcliffe ist vom überraschenden Tod seines Kollegen betroffen und erklärt öffentlich, wie sehr er Richard schätzte.


Richard Griffiths erlag einer Komplikation bei einer Herz-Operation. Der "Harry Potter" Star wurde nur 65 Jahre alt. Weltruhm erlangte er mit seiner Rolle als Vernon Dursley in den "Harry Potter" Filmen. Daniel Radcliffe hat seinen Kollegen sehr geschätzt und erklärte in einem Statement wie groß seine Betroffenheit nach dem plötzlichen Tod von Griffiths ist.

„Ich bin stolz zu sagen, dass ich ihn kannte.“ Selbstverständlich hatte Radcliffe viele Gelegenheiten mit Richard zu spielen. Tatsächlich drehte er mit Richard Griffiths die erste Szene für den ersten "Harry Potter" Film und viele weitere folgten. Doch an diese eine Szene erinnert sich Daniel genau, weil Richard ihm seine Nervosität nahm. „Im August 2000, bevor die offizielle Potter-Produktion überhaupt anfing, drehten wir eine Außenszene bei den Dursleys, was meine erste Szene als Harry war. Ich war nervös und er schafte es, dass ich mich entspannt fühlte.“ Außerdem erklärte er, dass Richard Griffiths bei dem wichtigsten Moment seiner Karriere an seiner Seite war.

Neben den "Harry Potter" Filmen standen Daniel Radcliffe und Richard Grifftihs auch 2007 gemeinsam für das Stück "Equus" auf der Bühne.

Auch andere Kollegen von Richard drückten mittlerweile ihr Beileid aus und teilten ihre Erinnerung an der verstorbenen Schauspieler.


Teilen:
Geh auf die Seite von: