Von Mark Read 0
Total verliebt in Rosie

Daniel Radcliffe: Hochzeit nicht ausgeschlossen

Daniel Radcliffe zeigte sich vor wenigen Tagen zum ersten Mal verliebt in New York mit seiner neuen Freundin, Rosanne Coker. Händchenhaltend lief das Paar durch die Straßen von Manhattan und zeigte seine Liebe ganz öffentlich. Dabei war Rosie für den Star kein leichter Fang.


Kennengelernt haben sich der Schauspieler und seine Freundin bereits 2007 bei den Dreharbeiten von "Harry Potter". Dort arbeitete Rosie als Assistentin. Allerdings soll sie Daniel bis zum Ende der Dreharbeiten zappeln gelassen haben. Doch Radcliffe war gewillt, auf seine Angebetete zu warten.

“Er hat sie verfolgt, aber sie hat ihn schwitzen lassen. Sie fand ihn immer attraktiv, aber sie wollte die Beziehung am Set professionell halten – sehr zu Dans Leidwesen. Aber er hat sich darauf eingelassen und erkannt, dass Rosie es wert war, so lange zu warten” möchte ein Insider dem Mirror verraten haben. Angeblich hat sich der "Harry Potter" Star sofort in Rosie verliebt. Doch die Assistentin soll sich Sorgen gemacht haben, dass eine Beziehung zu Problemen führen könnte.  Aber nun ist der Weg frei für die Liebe und Daniel und Rosie sollen es sehr ernst meinen. Auch die Quelle ist sich sicher, dass es etwas Besonderes ist zwischen dem millionenschweren Hollywood Star und der Assistentin.

“Ich denke, es funktioniert, weil Rosie ihn wie einen normalen Menschen behandelt. Sie hat keine Angst vor seinem Ruhm. Ich denke, er hat Glück gehabt, denn sie behandelt ihn wie einen ganz normalen Menschen.” Der Vater der 22-jährigen ist von dem neuen Freund seiner Tochter bereits begeistert. "Ich habe Daniel getroffen und er ist ein wunderbarer Kerl. Ich freue mich einfach für Rosanne, mir ist nur wichtig, dass sie glücklich ist."

Wie die Sun mittlerweile herausgefunden haben möchte, sollen der 22-jährige und seine Freundin sogar über eine Hochzeit nachdenken. Den Segen seines Schwiegervaters in Spe hätte Daniel Radcliffe bereits.


Teilen:
Geh auf die Seite von: