Von Mark Read 0

Daniel Radcliff: Hautschmuck nach Harry Potter


Zehn Jahre lang war Daniel Radcliff Harry Potter. Nach dem Ende seiner Rolle als junger Zauberer hat der 21 jährige auch schon große Pläne. Daniel Radcliff will sich tätowieren lassen.

Der junge Schauspieler ist mehr als stolz auf seine Rolle als Harry Potter, mit dem er über zehn Jahre eng verbunden war. Dennoch verriet er, dass es etwas gibt, das ihn das Ende von Harry Potter kaum erwarten lässt. In einem Interview verriet Daniel Radcliff, das erste, was er nach Harry Potter tun wolle, sei sich ein Tatoo stechen zu lassen. Er scherzte sogar: „Vielleicht wird das sogar eine Narbe wie Harrys sein.“

So kennen die Fans Daniel ja bereits, gezeichnet als Harry Potter mit der unverkennbaren Narbe auf der Stirn. Zum Glück meint der junge britische Schauspieler es mit dieser Art von Hautschmuck nicht ernst, wie er schnell klar stellte.

So verriet er: „Nein, mal im Ernst. Ich will wirklich ein paar Tattoos haben. Aber das wird definitiv nichts sein, was mit dem Film zusammenhängt.“ Auch wenn ihn die Rolle des Harry Potter weltberühmt machte, so braucht sieht sich Daniel Radcliff auch ohne ein Harry Potter Tattoo Zeit seines Lebens mit dieser ersten Rolle verbunden.

Wie jedoch das Tattoo aussehen soll, das sich Daniel Radcliff stechen lassen will, darüber ist sich der junge Schauspieler noch nicht sicher. „Es soll etwas sein, in das ich über die Jahre hineinwachsen kann,“ so der Anspruch des Harry Potter Darstellers an seinen zukünftigen Hautschmuck.

An welcher Stelle seines Körpers der junge Mann seinen Körperschmuck wird tragen wollen, darüber verriet er allerdings noch nichts. Aber eine Tattoowierung sollte ohnehin gut überlegt sein, schließlich ist es ein Schmuck für den Rest des Lebens.


Teilen:
Geh auf die Seite von: