Von Nils Reschke 0
Ab durch die Mitte

Daniel Boschmann: Das neue Gesicht am Quizhimmel

Es wird sicherlich noch etwas dauern, ehe TV-Junkies dieses neue und nicht unspannende Quiz auf Sat.1 im Vorabendprogramm entdecken. Doch vor allem für Ratefans lohnt sich ein Blick auf „Ab durch die Mitte“, wo langes Nachdenken nicht auf der Tagesordnung steht.


Kennt eigentlich schon jemand Daniel Boschmann? Nein? Nun, ein frisches Gesicht, ein neuer Name, den man sich merken sollte. Denn seit Anfang der Woche moderiert der Blondschopf nun immer von Montag bis Freitag das neue Quiz auf Sat.1, das den Namen „Ab durch die Mitte“ trägt und sich im Untertitel selbst als „Schnellstes Quiz der Welt“ benennt. Das kann wörtlich genommen werden, denn wer von den Kandidaten zu lange zögert, dem widerfährt Böses: Der Boden wir ihnen dann im wahrsten Sinne des Wortes unter den Füßen weggezogen.

Ein etwas anderes Quiz-Format also, dazu ein junges, unverbrauchtes Gesicht. Sat.1 traut sich etwas. Daniel Boschmann selbst hat nämlich kaum TV-Erfahrung. Bisher stand der 1980 in Hildesheim geborene Moderator nämlich nur einmal vor der Kamera. 2007 führte Boschmann bei Popkomm-TV durch das Programm. Als Radio- und Eventmoderator sammelte er allerdings seit 2006 schon reichlich Erfahrung. Zum Beiespiel beim Sender You FM oder auch bei der You FM Night. Zuvor hat der 32-Jährige in Mannheim BWL studiert, ehe er in Potsdam verstärkt in die Welt der Medien hineinschnupperte. Bei Sat.1 macht der Niedersachse bislang eine gute Figur. Und steigende Quoten danken es ihm.

Denn immer mehr TV-Zuschauer schalten ein, wenn „Ab durch die Mitte“ jeden Vorabend ab 18.30 Uhr auf Sendung geht. Die Premiere am Montag verlief schleppend – es war zu erwarten. Denn inmitten von zahlreichen „Konserven“ und nichtssagenden Doku- und Reality-Shows droht ein neues Format schnell unterzugehen und muss erst einmal entdeckt werden. Doch langsam, aber sicher stellen sich für Daniel Boschmann und „Ab durch die Mitte“ kleine Teilerfolge ein. Am Mittwoch erreichte das neue Quiz einen Marktanteil nach nur mageren sieben Prozent zum Start zu und kam auf 9,2 Prozent bei der Zielgruppe. Vielleicht zahlt sich ja das Vertrauen von Sat.1 in ein neues Format und Gesicht bei der Moderation noch aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: