Von Stephanie Neuberger 0
Nach Schlägerei

Daniel Aminati im Krankenhaus

Daniel Aminati liegt im Krankenhaus, nachdem er in einer Disco niedergeschlagen wurde. Mit seiner Freundin und Bekannten wollte der "Taff"-Moderator einen schönen Abend haben und landete mit einer Kopfwunde in einer Klinik.


In den frühen Morgenstunden gegen 5.20 Uhr wollte Daniel Aminati mit seiner Freundin Anja und Bekannten den Cocoon Club verlassen, als es an der Garderobe zu einer Diskussion kam. Die Freundin von Aminati berichtet, dass die Mitarbeiterin an der Garderobe behauptete, sie hätte keine Marke für ihre Jacke abgegeben. Und Daniel erinnert sich gegenüber der Bild Zeitung: "Daraufhin kam es zu einer Diskussion mit dem Türsteher. Ich bat ihn, mich nicht anzupacken, daraufhin schlug er zu. Freunde von mir wurden auch angegriffen. Dabei traf uns keine Schuld.“ Der "Taff"-Moderator soll zu Boden gegangen sein und sich dabei eine Kopfwunde zugezogen haben.

Die Polizei sowie ein Rettungswagen kamen zur Disco. Die Polizei erklärte der Zeitung, dass laut Zeugen Daniel Aminati sogar kurz bewusstlos gewesen war. Die Platzwunde am Kopf musste genäht werden. Der Moderator liegt immer noch im Krankenhaus. Der 38-jährige gibt an, es ginge ihm bereits wieder besser, aber  dennoch wird sein Zustand weiter beobachtet. Dass der Abend so endet, hätte auch Daniel nicht gedacht. Er hat sogar schon Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt, wie er der "Bild" bestätigte. "Es ist schon bitter, wegen einer Diskussion an der Garderobe danach im Krankenhaus aufzuwachen. Wir haben heute Anzeige wegen Körperverletzung erstattet“, sagte der 38-Jährige.

Wie ProSieben via Twitter bestätigte, wird Daniel Aminati heute nicht für die Sendung "Taff" vor der Kamera stehen. Wann er entlassen wird und wieder moderiert, ist offiziell nicht bekannt. Wir wünschen gute Besserung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: