Von Nils Reschke 0
Sieben Jahre Single

Dana Schweiger würde am liebsten nach „Mister Right“ casten

Macht Dana Schweiger irgendetwas falsch? Sie ist hübsch, eine attraktive Mami, erfolgreich dazu – aber die von Ehemann Til Schweiger getrennte lebende Dana findet einfach keinen Mann fürs private Glück. Ihr Vorschlag mit einem Augenzwinkern: eine Castingshow könnte helfen.


Sie ist hübsch, dazu noch als Unternehmerin in der Mode erfolgreich, und sie hat vier süße Kinder. Nur einen neuen Lebenspartner kann Dana Schweiger nicht vorzeigen. Und das, obwohl sie mittlerweile bereits im verflixten siebten Jahr von Ehemann Til Schweiger getrennt lebt, jedoch noch nicht von ihm geschieden ist. Alles, was die 44-Jährige erfährt, sind mehr oder weniger eindeutige Angebote. Auf Partys werde die US-Amerikanerin öfter mal gefragt, ob sie noch mit „ihm“ mit nach Hause will. Da haben die Männer allerdings die Rechnung ohne Frau Schweiger gemacht. Im Magazin „Closer“ verrät sie: „Vielleicht bin ich zu altmodisch, aber ich erwarte von einem Mann, dass er mich zum Essen ausführt und einlädt.“

Woran aber liegt es, dass das Single-Leben der hübschen und sympathischen Dana einfach kein Ende nehmen will? Haben die Männer womöglich Angst vor Noch-Ehemann Til? Oder sind es die Kinder? Zweiteres hält Dana Schweiger da schon für wahrscheinlicher: Für einen neuen Mann sei das möglicherweise schnell zu viel. Die US-Amerikanerin glaubt allerdings auch, dass Männer ihrer Ansicht nach sich heutzutage gar nicht mehr trauen würden, den ersten Schritt zu wagen. Ihr Vorschlag zur Single-Problematik: „Vielleicht sollte ich ein Casting veranstalten.“ Die Einschaltquoten wären Dana Schweiger jedenfalls sicher.

Im Jahr 1995 heiratete der in Freiburg im Breisgau geborene Til Schweiger seine Dana, die mit Mädchennamen Carlson heißt und früher als Model tätig war. Bis 2004 lebte das Paar glücklich in den Vereinigten Staaten. Den Umzug nach Deutschland hat es dann offensichtlich nicht verkraftet, denn im November 2005 gaben Til und Dana Schweiger die Trennung bekannt. Der älteste Sprössling der Schweigers ist Sohnemann Valentin Florian, der schon in „Knockin’ on Heaven’s Door“, „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ mitspielte. Die Schweigers haben aber auch drei bezaubernde Töchter, die auf die Namen Luna, Lilli und Emma hören.


Teilen:
Geh auf die Seite von: