Von Anita Lienerth 0
Terroranschlag auf die royale Familie geplant

Damit Harry König wird: Mann wollte Prinz Charles und Prinz William töten

Prinz Harry im November 2015

Prinz Harry im November 2015

(© Getty Images)

Im Juni letzten Jahres wurde Mark Colborne festgenommen. Er wollte einen Terroranschlag auf Prinz Charles und Prinz William verüben, damit Prinz Harry König wird. Der Grund: Mark wollte nicht mehr aufgrund seiner roten Haare ausgegrenzt werden. Nun wurde das Urteil gegen Colborne verhängt.

Für das britische Königshaus war es im vergangenen Jahr sicherlich ein Schock, als Mark Colborne (37) im Juni festgenommen wurde, da er einen Terrorakt im Sinne hatte. Er plante einen Anschlag auf Prinz Charles (67) und Prinz William (33). Der Hintergrund seines mörderischen Planes: Prinz Harry (31) sollte König werden.

Colbornes Halbbruder fand Hasstiraden auf Colbornes Computer sowie zahlreiche Chemikalien in seiner Wohnung und informierte sofort die Polizei. Auf seinem PC schrieb Mark Colborne: „Ich will, dass sie meine Verwandlung von der armen rothaarigen Minderheit, die ständig schikaniert wird, zu einem völlig verwandelten militärischen Terroristen sehen.“

Colborne wurde zu einer unbefristeten Haftstrafe verurteilt

Mark Colborne fühlte sich aufgrund seiner roten Haare ausgegrenzt. Durch Harry als König sah er die Möglichkeit, die angebliche Diskriminierung von Rothaarigen zu reduzieren. Der Richter bezeichnete Colborne bei der Verkündung der Strafe als „verbogenes Individuum“, das „übermäßiges Selbstmitleid“ empfinde, so die „Welt“.

Colborne wurde letztendlich zu einer unbefristeten Haftstrafe verurteilt. Prinz Harry steht nach der Geburt von Prinzessin Charlotte im Mai nur noch auf Platz fünf der Thronfolge. Vor Charlotte steht ihr Bruder George (2), dann kommt Papa Prinz William und an erster Stelle steht ihr Opa Prinz Charles.  

 
Quiz icon
Frage 1 von 6

Prinz Harry Quiz Welchen Beinamen gab ihm die Boulevard-Presse?