Von Kathy Yaruchyk 0
Er ist pleite

CSI-Star Gary Dourdan ist bankrott

Von wegen alle Stars sind reich- CSI-Darsteller Gary Dourdan hat bereits Ende August Bankrott angemeldet. Nun wird mit allen Mitteln versucht die Schulden zu tilgen, denn der 45-Jährige könnte bald sein Haus verlieren.


In der Erfolgsserie “CSI: Den Tätern auf der Spur“ spielt Gary Dourdan (45) den Tatortermittler Warrick Brown. Trotz seiner Erfolges und des guten Verdienstes kann der 45-Jährige seine Kosten nicht mehr Decken und die Rechnungen bezahlen.

Bereits Ende August hat Gary Bankrott angemeldet. Sein Vermögen soll circa 1,2 Millionen Euro betragen, die Schulden belaufen sich jedoch auf knapp 1,3 Millionen Euro.

Der Schauspieler verdient im Monat rund 11.730 Euro, doch, nach dem Begleichen aller Rechnungen bleiben ihm nur noch 253 Euro zum Leben.

Der größte Teil der Schulden steht verschiedenen Banken zu, unter anderem der Bank, die eine Hypothek auf sein Haus veranschlagt hat. Das Haus kann bei Verzug der Ratenzahlung sogar gepfändet werden.

Seine Vermögensgüter setzen sich zusammen aus knapp 160 Euro in bar, rund 2500 Dollar auf einem Konto, Möbel im Wert von knapp 3000 Euro, Bücher im Wert von circa 150 Euro, Kleidung im Wert von 1200 Euro, Uhren im Wert von 400 Euro und dem Dodge Charger im Wert von 5500 Euro.

Bleibt zu hoffen, dass der Schauspieler es schafft seine Schulden zu tilgen, ohne sein Haus zu verlieren.

Gary Dourdan ist zuversichtig, denn er rechnet bald mit einer großen Schauspielrolle.


Teilen:
Geh auf die Seite von: