Von Kathy Yaruchyk 0
„Sue“ und „Mick“ verliebt

„Crocodile Dundee": Paul Hogan und Linda Kozlowski waren auch im echten Leben ein Paar

Paul Hogan und Linda Kowlowski in "Crocodile Dundee" 1986

Paul Hogan und Linda Kowlowski in "Crocodile Dundee" 1986

(© EntertainmentPictures / imago)

Bei Johnny Depp und Amber Heard war es so und auch bei Angelina Jolie und Brad Pitt - viele Hollywood-Pärchen lernten sich bei den Dreharbeiten kennen und lieben! 1986 funkte es auch bei Paul Hogan und Linda Kozlowski während der Dreharbeiten zu „Crocodile Dundee". 23 Jahre lang waren die beiden verheiratet.

Paul Hogan (76) schaffte mit der Abenteuerkomödie „Crocodile Dundee - Ein Krokodil zum Küssen“ im Jahr 1986 seinen großen Durchbruch. In dem Film spielt er den tapferen „Mick ,Crocodile‘ Dundee“, der erst kürzlich einen lebensgefährlichen Kampf gegen einen Krokodil überlebte. Dieser Mut lenkt das mediale Interesse auf sich und so reist die New Yorker Reporterin „Sue Charlton“ (Linda Kozlowski) in den australischen Busch, um „Mick“ zu interviewen. Fasziniert von seiner Person lädt „Sue“ „Mick“ ein, mit ihr nach New York zu kommen. Doch auch hier warten neue Abenteuer auf die beiden, denn das Leben in der Großstadt läuft deutlich anders ab als das im Busch. Im Großstadtdschungel warten viele Missverständnisse und peinliche Situationen auf „Mick“.

Bei den Dreharbeiten haben sich Paul Hogan und Linda Kozlowski verliebt

„Crocodile Dundee“, von dem es zwei Fortsetzungen gibt (1988 und 2001), war nicht nur beruflich ein voller Erfolg für Paul Hogan. Bei den Dreharbeiten verliebte er sich in seinen Co-Star Linda Kozlowski (58). 1990 heiratete das Paar, nachdem sich Hogan von seiner damaligen Frau scheiden ließ. 23 Jahre lang führten die beiden eine glückliche Ehe, aus der ein Sohn hervorging. 2013 folgte jedoch die Scheidung. Aus seiner ersten Ehe hat Hogan fünf weitere Kinder.

Bildergalerie: Liebe am Set - Diese Stars verliebten sich bei den Dreharbeiten!

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?