Von Mark Read 0
Ronaldo in Verkehrskontrolle

Cristiano Ronaldo: Ärger mit der Polizei

Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo ist wegen des Ausscheidens in der Champions League gegen Borussia Dortmund vermutlich sowieso noch angefressen. Jetzt hatte er zu allem Überfluss auch noch Ärger mit der Polizei bei einer Verkehrskontrolle.

Cristiano Ronaldo im Dress von Real Madrid

Cristiano Ronaldo: Es läuft nicht immer super

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Für Cristiano Ronaldo kommt es derzeit ganz dicke: Erst schied er mit Real Madrid im Halbfinale der Champions League gegen Borussia Dortmund aus, dann outete sich eine junge Dame in den Medien als seine angebliche Affäre. Und jetzt auch noch das: Am Wochenende wurde der 28-jährige Superstar auf dem Heimweg vom Abendessen mit seiner Freundin Irina Shayk von der Polizei gestoppt.

Um 0:30 wurde Ronaldos Lamborghini von den Beamten gestoppt. Wie das spanische Medium "Cadena Cope" berichtet, wollten die Polizisten die Papiere des Portugiesen sehen. Dieser reagierte ungehalten, schließlich ist er einer der bekanntesten Sportler der Welt. "Weißt du nicht wer ich bin?", soll Ronaldo gesagt haben.

Anschließend gelang es ihm auch nicht, den Kofferraum seines Lamborghinis zu öffnen. Seine Freundin musste ihm zu Hilfe kommen. Als wäre das noch nicht unangenehm genug, wurde Ronaldo auf der Straße auch noch von einem betrunkenen Fan angepöbelt. Der Anhänger des Real-Lokalrivalen Atletico Madrid beleidigte Ronaldo angeblich heftig und musste die Nacht auf dem Polizeirevier verbringen.

Immerhin lief es für den Portugiesen sportlich rund. Real gewann am Wochenende gegen Valladolid mit 4:3 - zweifacher Torschütze Cristiano Ronaldo.


Teilen:
Geh auf die Seite von: