Von Sabine Podeszwa 0
Mindy McCready hat sich umgebracht

Country-Star Mindy McCready: Selbstmord!

Die Country-Sängerin Mindy McCready wurde am Sonntag tot aufgefunden. Offenbar ist die problembehaftete Sängerin freiwillig aus dem Leben ausgeschieden. Ihr Selbstmord erfolgte nur kurze Zeit nachdem ihr Freund verstarb und ihr das Sorgerecht für ihre beiden Kinder entzogen wurde.


Die Country-Sängerin Mindy McCready ist tot. Offenbar hat die 37-jährige sich am Sonntag das Leben genommen. Bereits in der Vergangenheit fiel sie durch massive Suchtprobleme auf und versuchte mehrfach sich umzubringen. Zuletzt nahm sie an der Reality-Show "Celebrity Rehab" teil, in der sie versuchte clean zu werden.

Ihr Selbstmord kommt laut Perez Hilton nur einen Monat nachdem ihr Freund David Wilson unter unbekannten Umständen verstarb und nachdem ihr aufgrund ihrer Suchtprobleme das Sorgerecht für ihre zwei Kinder entzogen wurde.

Mindy McCreadys Karriere starte 1996 mit ihrem ersten Album "Ten Thousand Angels", das sich über zwei Millionen Mal verkaufte und Platin-Status erhielt. Mit ihrem zweiten Album "If I don't stay the night" konnte sie zwar einen würdigen Nachfolger abliefern, der jedoch nur Gold erhielt, weil die oberen Chartsplatzierungen fehlten. Die darauf folgenden Alben konnten an die anfänglichen Erfolge nicht mehr anknüpfen, was sicherlich zum Teil mit den persönlichen Problemen der Sängerin zu tun hatte. Sie hatte mit Drogen und Alkohol zu kämpfen, musste sich diverse Male vor Gericht verantworten und wurde nach einem Streit mit ihrer Mutter 2007 sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Unser Beileid geht an die beiden Kinder und die Familie von Mindy McCready.


Teilen:
Geh auf die Seite von: