Von Lisa Winder 0
Gegen Abschiebung

Cosma Shiva Hagen und Jan Delay kämpfen für Ayodele

Immer mehr Prominente melden sich nun bezüglich der Abschiebung des 18-jährigen Ayodele zu Wort. Cosma Shiva Hagen, Jan Delay und auch HSV-Kicker Dennis Aogo machen sich nun für den jungen Nigerianer stark und fordern, dass die Abschiebung aufgehoben wird.


Nun setzten sich auch Cosma Shiva Hagen, Jan Delay, und HSV-Star Dennis Aogo für den 18-jährigen Ayodele ein.

Aydoeles Vater kam vor 14 Jahren nach Deutschland, die Mutter folgte wenige Jahre später. Doch Ayodele und sein Bruder mussten in Nigeria bei einer Pfelgefamilie bleiben. Vor zwei Jahren schickte die Pflegefamilie, die zwei Kinder ohne Pässe und ohne Visum einfach nach Deutschland. Ayodele stellte den Antrag auf Aufenthaltserlaubnis, lernte deutsch, ging zur Schule, integrierte sich. Jetzt soll er abgeschoben werden – sein Bruder und seine Eltern dürfen indes hierbleiben.

Auch im Internet ist die Solidarität groß. Bereits 17180 "Facebook"-Nutzern unterstützen die von den Mitschülern eingerichtete Seite, gegen die Abschiebung von Ayodele. Schauspieler Peter Lohmeyer fordert gemeinsam mit den anderen Unterstützern in einem "Youtube"-Video: „Menschen, die hier leben, ihre Ausbildung machen und gut integriert sind, dürfen nicht abgeschoben werden. Ich bitte alle, bei der Petition mitzumachen!“

Cosma Shiva Hagen bittet:"Hamburg muss zusammenhalten".Und Jan Delay warnt:"Das darf nicht passieren".

Der Einsatz hat sich vorerst schon mal gelohnt, denn die Abschiebung die auf den 17. Januar angesetzt wurde, ist vorerst verschoben. Nun befasst sich die Bürgerschaft mit dem Fall.


Teilen:
Geh auf die Seite von: