Von Sabine Podeszwa 0
"World of Warcraft" im Kino

Computerspiel "World of Warcraft" wird verfilmt

"World of Warcraft" kommt in die Kinos. Das Mammut-Projekt von David-Bowie-Sohn und Regisseur Duncan Jones steckt zwar noch in den Kinderschuhen, soll bis 2015 jedoch realisiert werden.

Regisseur Duncan Jones

Duncan Jones

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Auf der diesjährigen Comic-Con wurde verkündet, worauf viele schon seit Jahren warten: Das Rollenspiel "World of Warcraft" wird verfilmt. "Source Code"-Regisseur Duncan Jones will sich der Mammut-Aufgaben annehmen und konnte auf der Comic-Con bereits erstes Testmaterial präsentieren, das das anwesende Publikum durch Computer-Effekte und Live-Action-Szenen begeisterte.

"World of Warcraft"-Verfilmung in der Vergangenheit bereits mehrfach gescheitert

Der Produktionsstart soll laut Moviepilot 2014 erfolgen. Für den Jung-Regisseur Duncan Jones handelt es sich hierbei um ein Großprojekt, das ihn vor große Herausforderungen stellt, aber gleichzeitig seinen Platz in der Top-Regisseursliga sichern wird, sofern es denn realisiert wird. Seit 2006 gibt es Pläne, "World of Warcraft" auf die Kinoleinwand zu bringen. Bisher hat sich jedoch noch kein Regisseur an die Verfilmung des umfangreichen Stoffes getraut. Zuletzt sprang Sam Raimi ab, davor sogar Steven Spielberg.

Für Fans des Multiplayer-Online-Rollenspiels dürfte somit ein langjähriger Wunsch in Erfüllung gehen. Wie Duncan Jones diesen realisieren möchte, ist zurzeit noch nicht bekannt. Da die ersten Ideen auf der Comic-Con jedoch bereits präsentiert wurden und auch das nötige Budget zur Verfügung steht, dürfte es jetzt nur noch eine Frage der Zeit sein, bis "World of Warcraft" in die Kinos kommt. Angestrebt ist ein Start in 2015.


Teilen:
Geh auf die Seite von: