Von Sabine Podeszwa 0
Peter Falk geehrt

"Columbo"-Peter Falk: Posthumer Stern auf dem Walk of Fame

Peter Falk ist durch seine Rolle als Inspektor "Columbo" zu weltweitem Ruhm gekommen. Nun wurde er mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" geehrt, den ein Schauspiel-Kollege präsentierte. Peter Falk selbst war nicht zugegen, da er bereits 2011 verstorben ist.


Wer kennt ihn nicht? Den verwirrten, aber dennoch pfiffigen Inspektor Columbo, der über viele Jahre hinweg jeden seiner Kriminalfälle im TV auf seine eigene Art und Weise löste und dabei vor allem immer durch seinen knitterigen Trenchcoat auffiel.

"Columbo" ist Kult, deshalb verwundert es nicht, dass Peter Falk als "Columbo"-Darsteller nun posthum einen Stern auf dem Walk of Fame erhielt. Am Donnerstag präsentierte Schauspieler Joe Mantegna (Der Pate - Teil III) den Stern der Öffentlichkeit.

"Columbo" war sein größter Erfolg

Auch wenn es "Columbo" war, der Peter Falk zu internationaler Bekanntheit verhalf, so war es ihm doch wichtig, nicht nur auf eine Rolle festgelegt zu werden. Er spielte auch in vielen Kinofilmen mit, unter anderem in "Warum nicht mit meiner Frau?" mit Jack Lemmon und  "Das Schloss in den Ardennen" mit Sydney Pollack.

1960 wurde er für den Film "Unterwelt" für einen Oscar nominiert. 1961 folgte die nächste Oscar-Nominierung für den Film "Die unteren Zehntausend". Im Juni 2011 verstarb er in Beverly Hills an den Folgen einer Alzheimer-Erkrankung. Er wurde 83 Jahre alt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: