Von Victoria Heider 0
Christian Ulmens Frau bei Opel-Event

Collien Ulmen-Fernandes hat kein Interesse an „Shades of Grey“

Bei der Präsentation der neuen Flüsterdiesel-Motoren in den Opel Mokka- und Insignia-Modellen traf Promipool auf die sympathische Collien Ulmen-Fernandes und sprach mit ihr über ihre neuen vielversprechenden Projekte, „Shades of Grey“ und ihre Vorliebe für Dieter Bohlen.

Collien Ulmen-Fernandes mag Opel

Collien Ulmen-Fernandes fährt gerne Opel

(© Adam Opel AG / other)

Zum Interviewtermin erscheint Collien Ulmen-Fernandes (33) gewohnt stilsicher und ist mit ihrem süßen Lächeln und ihrer frischen Art gleich sympathisch. Kein Wunder also, dass Collien viele Fans hat, die sich sicher freuen zu hören, dass sie dieses Jahr noch in zwei ARD-Produktionen zu sehen sein wird.

Collien hofft ihrer Tochter als Märchenfee zu gefallen

„Ich drehe gerade zwei ARD-Filme. Der eine ist eine Verfilmung des Märchens ‚Der Nussknacker und der Mausekönig‘, in der ich eine Fee spiele“, erzählt Collien begeistert. Besonders auf die Reaktionen ihrer Tochter (3) freut sich die junge Mutter sehr: „Märchenwelt und Feen findet sie natürlich total faszinierend und ich bin gespannt, wie sie darauf reagiert, wenn ihre Mutter als Fee in einem Märchenfilm auftaucht.“

Colliens zweites Projekt ist eine Beziehungskomödie mit Heiner Lauterbach (61), Wolfgang Stumph (69), Oliver Korittke (46) und Annette Frier (41). „In dem Film ‚Die Weihnachtsmänner‘ werden drei verworrene Beziehungsgeschichten parallel erzählt. Oliver und ich spielen dabei ein Paar, das so mit seinen Problemen zu kämpfen hat, weil Oliver spielsüchtig ist und sich von mir aushalten lässt. Als er die Spieluhr meiner Oma vekauft und das Geld verspielt, schmeiße ich ihn raus“, umschreibt Collien die Geschichte.

Hätte Collien bei „Shades of Grey“ die „Ana“ gespielt?

Darauf angesprochen, ob sie in der Verfilmung von „Shades of Grey“ die Rolle der „Ana Steele“ angenommen hätte, gibt sich Collien zögerlich: „Ich habe weder das Buch gelesen noch den Film gesehen. Um zu wissen, ob ich ‚Ana‘ spielen könnte, müsste ich mich mit der Geschichte besser auskennen. Es würde aber darauf ankommen, wie das Thema in dem Film umgesetzt worden wäre.“

Mit Dieter Bohlen in der Jury

Wäre die hübsche Brünette an einem Sitz in einer TV-Jury interessiert? „Es kommt sehr auf die Show an und darauf, wer links und rechts neben einem sitzt. Ich habe das Gefühl, dass mittlerweile so ziemlich jeder Hans und Franz in einer Jury sitzen darf“, so Collien.

„Wobei ich dazu sagen muss, dass mir Dieter Bohlen durchaus sympathisch ist. Ich finde, dass er seinen Job gut macht, weil er großes Unterhaltungspotenzial hat. Ich schaue mir Dieter wirklich gerne an und nach zwölf Staffeln DSDS wissen die Kandidaten doch, was sie erwartet. Außerdem bin ich ein Freund von offenen Worten und die kleinen talentfreien Prolljungs mit der großen Klappe, die es meistens von ihm abbekommen, haben es teilweise echt nicht anders verdient“, meint sie lachend.

Collien möchte ein entspanntes Fahrgefühl

An der Marke Opel gefällt Collien vor allem das Design der schicken Autos. „Ich entscheide bei der Autowahl rein nach optischen Kriterien und den Insignia fand ich unglaublich schön. Wenn man wie ich viel mit dem Auto unterwegs ist, dann muss man es auch optisch mögen“, erklärt Collien. Ein weiterer Vorteil bei den neuen Mokka- und Insigniamodellen sind für Collien auch die flüsterleisen Motoren: „Mich stresst es, wenn der Motor zu laut ist und man sich nicht mehr unterhalten kann. Ich mag es, wenn ein Auto leise vor sich hingleitet.“

Collien glaubt, dass selbst Motorengeräusch-liebenden Männern ein leiser Motor gefällt. „Ich kann mir vorstellen, dass auch Männer, die eigentlich auf den Sound lauter Motoren stehen, auf Dauer keine Lust darauf haben, wenn der Motor ständig so laut vor sich hin brüllt“, ist sie sich sicher.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 12

DSDS Quiz Wie hieß das DSDS-Siegerlied 2015?