Von Kati Pierson 0
Europa-Tournee

Cliff Richard: 100. Album zum 55. Bühnenjubiläum

Sir Cliff Richard begeisterte am Samstagabend das Publikum von "Willkommen bei Carmen Nebel". Nach 55 Jahren auf der Bühne füllt der Sänger mit dem jugendlichen Charme noch immer die größten Hallen. Seine Konzerte sind legendär wie er selbst!


100 Alben in 55 Jahren, 250 Millionen verkaufte Tonträger, ein Adelstitel, unzählige Chartplatzierungen & Auszeichnungen, in jeder Dekade einen Nr.1-Hit und immer noch ausverkaufte Konzerte. Dies ist die Bilanz von Sir Cliff Richard, der als Harry Roger Webb in Indien 1940 das Licht der Welt erblickte. Noch immer begeistert er die Massen, wie gestern Abend die Halle in Braunschweig bei Carmen Nebel.

100 Album "The Fabulous Rock'n'roll Songbook" zum 55 Bühnenjubiläum!

Sein neustes Werk ist das Album "The Fabulous Rock'n'roll Songbook" mit dem er sich einen Wunsch erfüllte. Es ist das 100ste Album im 55 Jahr auf der Bühne und ist seit 22. November im Handel erhältlich. In England stieg es direkt auf Platz 7 der Charts ein. Es ist ein Album voller Rock'n'Roll und als Tribut an die größten Rock'n'Roller wie Elvis Presley, Little Richard, Chuck Berry and Buddy Holly. Es enthält Coverversionen ihrer Hits. So findet sich darauf der berühmte "Teddy Bear", "Sealed With a Kiss" und "Poetry in Motion".

55 Jahre steht der Sänger jetzt auf der Bühne. Dabei hatte die Presse ihm und seinen Shadows vor genau 55 Jahren keine Chance gegeben. Gar als Eintagsfliege wurde er bezeichnet. Diese Eintagsfliege geht im neuen Jahr wieder auf Tournee - auf große Europa-Tournee und kommt dabei auch nach Deutschland. München, Berlin, Hamburg, Oberhausen und Frankfurt stehen im Mai 2014 auf dem Plan und die Halle sind bereits fast ausverkauft.

Weltstar mit liebenswerten Schwächen

Seine 73 Jahre sieht man dem Sänger nicht an. Sein jugendlicher Charme und sein gnadenlosguter Hüftschwung ziehen noch heute Jung und Alt in den Bann. Da war es richtig angenehm zu sehen und zu hören, dass auch so ein Weltstar nur ein Mensch ist. Auf der Couch bei Carmen Nebel plauderte der Star ganz ungezwungen. 1995 wurde er als erster Popstar von Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen.

Angst hatte er nur als die Queen mit dem Schwert in der Hand auf ihn zukam, verriet der Sänger. Im Vorfeld der Zeremonie hatte man ihm gesagt, dass er erst sprechen dürfte, wenn die Queen gerdet hätte. Nach dem Satz der Queen bekam der Sänger jedoch keinen Ton heraus. Sichtlich stolz ist der Sänger darüber trotzdem!


Teilen:
Geh auf die Seite von: