Von Andrea Hornsteiner 0
Aus Hollywood-Film gekürzt

"Chroniken der Unterwelt": Darum wurde Elyas M'Barak herausgeschnitten

Es scheint ein Fluch zu sein: Unsere deutschen Schauspieler schaffen es trotz ihrem Talent oft nicht, in einem richtigen Hollywood-Film mitspielen zu dürfen. Dies musste nun auch der "Türkisch für Anfänger"-Schauspieler Elyas M'Barek am eigenen Leib erfahren.

Elyas M'Barek

Elyas M'Barek

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

"Chroniken der Unterwelt" hätte sein internationaler Durchbruch sein können. Doch wie sich jetzt herausstellte, wurde Elyas M'Barek (31) bis auf eine kurze Szene komplett herausgeschnitten! Aber der deutsche Schauspieler nimmt es wie ein Profi und bleibt gelassen.

"Schade, aber das passiert!"

Seine Fans hatten sich schon so sehr gefreut, ihren Lieblingsschauspieler in einer großen Hollywood-Produktion sehen zu können. Doch leider wurde nun bekannt, dass die Macher von "Chroniken der Unterwelt" den 31-Jährigen fast komplett übergangen haben.

Elyas M'Barek spielte neben Schauspielern wie Jamie Campbell (24) und Lily Collins (24) eine kleinere Rolle in dem Film. So stellte er einen mächtigen Vampir dar. Doch der wurde scheinbar gekürzt. Denn bis auf eine kurze Szene sieht man den deutschen Schauspieler in dem Streifen gar nicht mehr.

Und das, obwohl Elyas M'Barek ganze drei Tage vor der Kamera stand. Er reiste für den Film extra nach Toronto in Kanada.

Doch der 31-Jährige nimmt es selbst wie ein Profi und erklärte gegenüber dem Online-Portal "Promiflash.de": "Leider ist mein Part stark gekürzt. Schade, aber das passiert."

Auch wenn es mit diesem Hollywood-Streifen nicht so geklappt hat, wie erhofft, so sind wir uns sicher: Elyas M'Barek gehört zu den ganz großen Schauspielern.

Und vielleicht sehen wir den sympathischen jungen Mann doch schon bald in Hollywood. Wünschen würden wir es ihm auf jeden Fall!


Teilen:
Geh auf die Seite von: