Von Stephanie Neuberger 0
Erfolg für Waltz

Christoph Waltz: Folgt nach dem Golden Globe der Oscar?

Bei der gestrigen "Golden Globe" Verleihung konnte Christoph Waltz jubeln. Er gewann den Award als bester Nebendarsteller für seine Rolle im Quentin Tarantino Film "Django Unchained". Folgt nach dem "Golden Globe" jetzt der zweite "Oscar" für Waltz?


Quentin Tarantino und Christoph Waltz sind offenbar ein echtes Dreamteam. Nachdem die beiden 2010 bereits mit 'Inglourious Basterds' einige Erfolge feiern konnten, wiederholen sie diesen Erfolg nun offenbar mit "Django Unchained" erneut. Zumindest erinnert alles stark an damals.

Bei der gestrigen "Golden Globe" Verleihung wurde Christoph Waltz als "Bester Nebendarsteller" für seine Rolle als "Dr. King Schultz" in "Django Unchained" ausgezeichnet. In seiner Dankesrede erklärte er: "Lasst mich erstmal durchatmen. Danke! Ich danke Ihnen, Damen und Herren der 'Hollywood Foreign Press', für diese Ehrung so sehr, sie ist einzigartig!" Und selbstverständlich vergaß Christoph auch nicht, sich bei seinen Kollegen zu bedanken und vor allem Quentin Tarantino einen besonderes Dankeschön auszusprechen. Denn auch Christopher Waltz weiß, welchen Anteil Quentin an seiner Karriere in Hollywood hat. "Quentin, du weißt, dass meine Schuld dir gegenüber und meine Dankbarkeit nicht mit Worten auszudrücken sind."

Jetzt stellt sich die Frage, ob Christoph Waltz auch den Oscar gewinnt. Nominiert ist er und vor drei Jahres bekam er auch erst den "Golden Globe" und dann den "Oscar". Möglich ist es auf jeden Fall. Ob es in Erfüllung geht, sehen wir am 24. Februar.

Sicher ist aber, dass Christoph Waltz und Quentin Tarantino ein unschlagbares Team sind. Den beiden ist nach ihrem zweiten Erfolg mit "Django Unchained" bei den Preisverleihungen alles zu zutrauen.

Für die Oscarverleihung in wenigen Wochen drücken wir Christoph Waltz die Daumen, dass er den zweiten Academy Award seiner Karriere mit nach Hause nehmen darf.


Teilen:
Geh auf die Seite von: