Von Victoria Heider 0
„The Biggest Loser“-Moderatorin

Christine Theiss: So will sie ihre Schwangerschaftspfunde wieder loswerden

The Biggest Loser kehrt mit Christine Theiss zurück

Christine Theiss

(© Getty Images)

Schon seit 2012 begleitet Profisportlerin Christine Theiss die „The Biggest Loser“-Kandidaten auf dem Weg, ihr Traumgewicht zu erreichen. Im „Promipool“-Interview hat sie verraten, welche TBL-Teilnehmer sie besonders berührt haben. Außerdem sprach die Neu-Mama mit uns über das richtige Abnehmen nach der Schwangerschaft und ihr neues Buch „Pimp your Running“.

Dr. Christine Theiss (36) ist ohne Frage eine richtige Sportskanone. Mit ihrem Wissen um Fitness und Ernährung hilft die mehrfache Kickbox-Weltmeisterin schon seit vier Jahren den „Biggest Loser“-Kandidaten beim Abnehmen – und das mit Erfolg! Besonders berührt haben sie dabei die Geschichten von Norbert, der mit 50 noch einmal ganz neu starten wollte und Gülay, die ihr Baby verloren hat.

Für die Beliebtheit der Abnehm-Show hat Theiss dabei eine ganz einfache Erklärung: „Die Menschen lieben die Heldenreise, die unsere Kandidaten durchmachen. Außerdem merken die Zuschauer, dass die Emotionen und Geschichten unserer Kandidaten echt und nicht gespielt sind. Sie fühlen, leiden und freuen sich mit ihnen.“ Auch nach der Sendung hat Theiss zu den Teilnehmern übrigens noch Kontakt und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Christine Theiss über After-Baby-Bodys

Nun konzentriert sich Christine Theiss aber auf eine ganz andere Sache: Im April wurde ihre Tochter geboren. Ihre Schwangerschaftspfunde will sie dabei möglichst schonend und natürlich verlieren. „Mit Stillen und Sport, nicht mit Hungern oder kurzfristigen Diäten. Dass die Mutter ganz schnell wieder schlank ist und gesellschaftliche Normen erfüllt, finde ich äußerst bedenklich“, erklärt Christine Theiss im Interview mit „Promipool“. In einem ihrer nächsten Projekte möchte sie deshalb Schwangeren und Müttern Tipps rund ums Thema Fitness geben. Momentan erfreut sie alle Sportaffinen aber erstmal mit ihrem neuen Buch „Pimp your Running“, welches im ZS Verlag erscheinen ist.

Effektiver laufen mit Christine Theiss

Darin erklärt Christine Theiss nicht nur, wie ein effektives Lauftraining aussieht, sondern auch, wie man es mit anderen Übungen ergänzen kann. „Ich gehe selbst sehr gerne Joggen, aber das alleine ist mir zu wenig. Deswegen baue ich immer Fitnessübungen auf meinen Laufstrecken mit ein. Zudem ist mir aufgefallen, dass viele Jogger ebenfalls Kraftübungen mit in ihr Training einbauen, aber meist sind es immer dieselben Übungen. So entstand die Idee zu diesem Buch“, erklärt sie.

Allen Laufanfängern rät sie dabei: „Man muss das Ganze langsam angehen und sich zu Beginn realistische Ziele setzen, sonst wirft man alles viel zu schnell wieder frustriert hin. Oft hilft es auch, dass man sich einen Laufpartner mit demselben Niveau sucht und man sich gegenseitig davon abhält, geplante Laufrunden zu versäumen.“

Wer „The Biggest Loser“ 2016 wird, seht ihr heute Abend im großen Finale um 20.15 Uhr auf Sat.1.