Von Manuela Hans 0
„The Voice“-Star wurde erschossen

Christina Grimmie: Erstes Statement der Familie des Täters

Christina Grimmie Tod

Christina Grimmie ist gestorben

(© PicturePerfect / imago)

Der Tod der ehemaligen „The Voice“-Kandidatin Christina Grimmie schockiert die ganze Welt. Nun gibt es ein erstes Statement von der Familie des Täters.

Christina Grimmie (†22) wollte nach ihrem Konzert in Orlando bei einem Meet & Greet nur ihre Fans kennenlernen, doch dann kam alles anders und die junge Sängerin wurde erschossen. Während des Treffens wurde sie von Kevin James Loibl (†21) kaltblütig erschossen. Wie eine Augenzeugin gegenüber „Mirror.co.uk“ berichtet, stand Loibl wie jeder andere Fan in der Reihe an, um Christina Grimmie kennenzulernen. Doch als er an der Reihe war, schoss er ihr in den Kopf. Anschließend erschoss er sich selbst.

Nun meldete sich die Familie des Täters das erste Mal zu Wort. An der Haustür der Familie Loibl in Florida klebt ein Zettel mit folgendem Statement: „Tiefes Beileid an die Familie, Freunde und Fans für den Verlust der talentierten und liebevollen Christina Grimmie. Kein weiterer Kommentar.“