Von Mark Read 0

Christina Aguilera und Britney Spears - auf einmal "Best Friends"?


Britney Spears und Chrisitina Aguilera lernten sich in jungen Jahren in der amerikanischen Version des "Mickey Mouse Club" kennen. Beide hatten dort feste Rollen und traten regelmäßig auf. Sie starteten gemeinsam sozusagen ihre Karriere. Schnell begann jedoch der Zickenkrieg und beide wetterten jeweils gegen die Andere. Beide haben heute mehrere Jahre Showbiz hinter sich und sind einige Jahre an Erfahrung reicher. Beide sind Mutter geworden und haben jeweils ihre erste Ehe hinter sich.

Viele Parallelen also, weshalb sie sich eigentlich gut verstehen müssten, oder führen genau diese Parallelen zu Neid auf die andere? Aktuell scheinen sie jedoch ihren Hass aufeinander begraben zu haben, denn zuletzt gratulierte Christina Aguilera via Twitter ihrer Sangeskollegin Britney Spears zu ihrem neuen Album "Femme Fatale": " „Hey @BritneySpears! Glückwünsche zu deiner Femme Fatale Veröffentlichung! Ich kann es gar nicht abwarten zu sehen, was du im nächsten Video präsentieren wirst.“

War das ein Friedensangebot oder sind die beiden inzwischen Freunde geworden und es hat nur niemand mitbekommen? Vielleicht wollte sich Christina einfach nur über Britneys Plattform wieder ins Gedächtnis rufen, da Britney gerade auf einer erneuten Erfolgswelle surft, während Christina gerade einen Skandal nach dem anderen durchmacht.

Zuletzt wurde sie von der Polizei verhaftet und ihr wird nachgesagt ein schwerwiegendes Alkoholproblem zu haben. Hoffen wir, dass dieses Gerücht nicht wahr ist, und ihr Platz als Jurorin bei der Talentshow "The Voice" ihrer Karriere wieder frischen Auftrieb bringt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: