Von Stephanie Neuberger 0
Peinlich!

Christina Aguilera: Kein Fan von Justin Bieber?

Christina Aguilera sitzt bei der amerikanischen Ausgabe von "The Voice" in der Jury. Als dort Justin Bieber als Spezial-Guest auftrat, war Christina ganz offensichtlich gar nicht begeistert. Zumindest wirkte ihr Gesichtsausdruck genervt, als der Teeniestar sie freundlich begrüßte.


Christina Aguilera ist Jurorin bei "The Voice" in den USA. Dort trat am Dienstag Sänger Justin Bieber mit seinem neuen Song auf. Doch ganz offenbar konnte der Teeniestar die 31-jährige mit seinem Auftritt gar nicht begeistert. Die Diva ist wohl kein Fan von Bieber. Zumindest lässt sich ihre Rekation auf Justin kaum anders deuten.

Nach seinem Auftritt ging Justin Bieber zu den "The Voice"-Juroren, um sie freundlich zu begrüßen. Als er sich in die Richtung von Christina Aguilera bewegte, nickte die Sängerin nur zur Begrüßung. Als Justin dennoch näher kam, streckte sie ihm kühl die Hand entgegen. Doch das hielt den 18-jährigen nicht davon ab, der Diva rechts und links ein Luftküsschen auf die Wange zu drücken. Der Gesichtsausdruck der 31-jährigen spricht dabei Bände. Das Lächeln wirkte aufgesetzt und als Justin den nächsten Juror begrüßte, war vom Lächeln nichts mehr zu sehen, stattdessen wirkte sie vollkommen genervt.

Warum die Jurorin Justin Bieber so abweisend behandelte, ist nicht bekannt. Vielleicht hatte sie einfach einen schlechten Tag und es hatte gar nichts mit dem Sänger zu tun. Die peinliche Situation könnt ihr Euch hier ansehen. Gegenüber der "Us Weekly" erklärte Christina, dass sie Justins Auftritt toll fand. "Wissen Sie, er ist definitiv beliebt bei den Damen, und er kam heute Abend in die Show, es war ein spaßiger Ausbruch von Energie. Er ist ein wirklich charismatischer Kerl und es war süß!" Aha, allerdings wirkte Christina nicht so, als hätte ihr der Auftritt Spaß und Freude gebracht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: