Von Nils Reschke 0
Dokutainment auf RTL

Christian Rachs Restaurantschule geht in die nächste Runde

Sternekoch Christian Rach ist ein Mann der klaren Worte. Das wurde so manchem Restaurant-Besitzer in heruntergewirtschafteten Lokalitäten klar, die Rach als Restauranttester aufsuchte, um zu helfen. Jetzt hilft der gebürtige Saarländer wieder: in der zweiten Staffel von „Rachs Restaurantschule“.


Er ist einer der bekanntesten Sterneköche Deutschlands. Und trotzdem sieht man ihn nicht mit einer eigenen Kochshow im Nachmittagsprogramm, ebenso nicht bei „Lanz kocht“ und auch nicht in der „Kocharena“ auf VOX, wo prominente Mitstreiter sich ein Duell mit einem ausgewählten Starkoch liefern. Trotzdem ist Christian Rach populär und in der Republik bekannt wie kaum ein zweiter seiner Zunft. Das lag lange Zeit an seiner eigenen Doku-Soap „Rach, der Restauranttester“, die erstmals 2005 auf Sendung geht und mittlerweile auf RTL schon in der sechsten Staffel ausgestrahlt wurde. Aber Rach hat sich noch ein anderes Projekt auf die Fahne geschrieben: „Rachs Restaurantschule“.

2010 lief dieses Projekt erstmals auf RTL über die Mattscheibe – mit großem Erfolg. Die Sendereihe wurde 2010 gemeinsam mit seiner Restauranttester-Staffel in der Kategorie Bestes Dokutainment sogar mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Rach gab zwölf Kandidaten zwischen 17 und 44 Jahren die Chance auf eine fundierte Ausbildung mit anschließendem Job. Im Restaurant „Slowman“ konnten die Kandidaten nach diesem Strohhalm greifen, der sie zurück in ein geregeltes Leben führen sollte. Heute, rund zwei Jahre später, ist nur noch eine ehemalige Kandidatin im „Slowman“ übrig geblieben. Doch Christian Rach wird nicht müde, sein soziales Engagement fortzusetzen. Am 16. April startet die zweite Staffel der Restaurantschule mit zwölf neuen Kandidaten. Dieses Mal im „Roten Jäger“ in der deutschen Hauptstadt Berlin.

Als gescheitert betrachtet Christian Rach Staffel eins nämlich nicht, auch wenn nur noch die mittlerweile 46-jährige Angelika, damals schon die älteste Kandidatin, durchgehalten hat. Aber viele Kandidaten wollten oder konnten sich eben nicht der Verantwortung beugen, dem geregelten Miteinander, gerieten teilweise wieder mit dem Gesetz in Konflikt, zwei Kandidatinnen wurden zudem schwanger. So spielt das Leben, und einigen Menschen spielt es nicht selten einen Streich. Genau das ist die Antriebsfeder von Christian Rach. Der Sternekoch will die Verantwortung für diese Mitmenschen nicht alleine dem Staat in die Schuhe schieben. Er übernimmt selbst Verantwortung, nutzt seinen Status als prominenter Koch dazu. Ab 16. April kann sich jeder auf RTL wieder selbst davon überzeugen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: