Von Sabine Podeszwa 0
Chris O'Neill: Anspannung wächst

Chris O'Neill: Er ist nervös

Kurz vor seiner Hochzeit, lässt Chris O'Neill sich nicht mehr stressen und schlendert entspannt durch Stockholms Straßen. Einigen Reportern verriet er aber, dass er doch ein wenig nervös ist.


Heute werden sich Prinzessin Madeleine von Schweden (30) und der britische Finanzmanager Chris O'Neill (38) in Stockholm das Ja-Wort geben. Ein Reporter-Team traf den angehenden Bräutigam kürzlich ganz entspannt bei einem Spaziergang durch Stockholm an. Und auch wenn man es ihm nicht ansieht, so gibt er doch zu, dass er langsam nervös wird.

"Ich freue mich sehr auf Samstag" äußert er sich das erste Mal öffentlich laut Bunte. "Ich bin ein wenig nervös, muss ich zugeben. Hoffentlich bleibt das Wetter so gut, das ist das Wichtigste" erklärt er. Ganz besonders freue er sich auf seine Freunde, die bereits auf dem Weg nach Stockholm sind. Und an Schweden hat er offenbar auch schon Gefallen gefunden. "Ich liebe Schweden. Es ist eines der schönsten Länder der Welt" sagt er.

Die Reporter bleiben zurück, während Madeleines zukünftiger Ehemann gemütlich durch die Straßen von Stockholm weiterschlendert. Dabei verzichtet er ganz auf jeglichen Aufwand, ist ohne Bodyguards unterwegs und genießt die seltenen Sonnenstrahlen. Die Nervosität sieht man ihm nicht an, ganz im Gegenteil. Er wirkt völlig ausgeglichen und ruhig. Ob es Madeleine auch so geht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: