Von Stephanie Neuberger 0
Wer ist er?

Chris O'Neill: Der Verlobte von Prinzessin Madeleine

Gestern wurde bekannt, dass Prinzessin Madeleine von Schweden und Chris O'Neill verlobt sind. Die Verlobung wurde mit Freude aufgenommen, doch nun möchte man natürlich mehr über den Mann erfahren, der das Herz der Prinzessin erobern konnte.


Im Sommer 2013 wird in Schweden Hochzeit gefeiert. Prinzessin Madeleine wird ihren Verlobten Chris O'Neill heiraten. Soviel ist seit gestern bekannt. Königin Silvia schwärmte bereits in den höchsten Tönen von ihrem zukünftigen Schwiegersohn und Madeleine ist sowieso verzaubert von ihrem Liebsten. Aber wer ist der Mann, der die Liebe der Prinzessin gewinnen konnte. Einiges ist bereits bekannt. Chris wurde 1974 in London geboren. Sein Vater, der 2004 verstarb, war Amerikaner und arbeitete wie Chris im Finanzwesen. Somit hat O'Neill die englische und amerikanische Staatsbürgerschaft. Außerdem hat er fünf Halbschwestern und seine Mutter Eva engagiert sich für verschiedene Organisationen.

Chris stammt somit aus gutem Hause und auch seine Ausbildung kann sich sehen lassen. Er besuchte ein Internat in der Schweiz und machte danach seinen Bachelor in Internationalen Beziehungen an der Boston University. Anschließend besuchte er die Columbia Business School in New York, wo er seinen Master in BWL machte. Chris O'Neill ist ohne Frage eine gute Partie. Doch Prinzessin Madeleine schätzt an ihm sein großes Herz, sein Humor und seine Wärme, wie sie im Interview erklärte.

Einige Fragen bleiben aber noch offen und werden sicherlich im Zuge der anstehenden Hochzeit geklärt. Denn laut Medienberichten soll Chris O'Neill nicht die schwedische Staatsbürgerschaft annehmen. Bekannt ist, dass Madeleine und Christopher O'Neill vorerst nicht in Schweden leben werden, sondern in den USA bleiben. Abzuwarten bleibt auch, welchen Titel er tragen wird, wenn er die Prinzessin geheiratet hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von: