Von Lena Gulder 0
Frohen Mutes trotz Trennung

Chris Martin: Erstes Statement zur Trennung von Gwyneth Paltrow

Die medialen Wogen um die Trennung von Chris Martin und Gwyneth Paltrow haben sich allmählich geglättet. So sehen die beiden Betroffenen auch keine Gefahr mehr, sich selbst zum Ehe-Aus zu äußern. In Paris sprach Chris Martin jetzt offen über die Trennung und wirkte dabei alles andere als von Liebeskummer geplagt.

Chris Martin spricht erstmals über Trennung von Gwyneth Paltrow

Chris Martin

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Lange wurde spekuliert, schließlich gab es dann vor einigen Wochen die Bestätigung: Die Ehe von Chris Martin (37) und Gwyneth Paltrow (41) gehört der Vergangenheit an. Die beiden wirkten nach dem offiziellen Statement gelöst, als hätten sie sich schon seit Längerem mit dem Ehe-Aus abgefunden.

Chris Martin sieht die Trennung locker

In Paris ließ sich Chris Martin nun zu einem offiziellen Statement hinreißen. Im Interview mit dem BBC-Sender "Radio 1"  sagte er zur Trennung: „Jeder geht in seinem Leben durch Höhen und Tiefen – egal, ob es sich dabei um Liebe, Geld, Kinder oder Krankheit handelt.“ So relaxt wie sich der „Coldplay“-Frontmann in Frankreich gab, hat er das Tief wohl schon überwunden.

Auch Gwyneth Paltrow sieht nach vorne

Auch seine Ex Gwyneth Paltrow sieht nach vorne. Sie veranstaltete gerade einen Mädlsabend unter Hollywoodstars. Selten geht eine Hollywood-Ehe so harmonisch zu Ende!


Teilen:
Geh auf die Seite von: