Von Sabine Podeszwa 0
Twilight-Fans zu hysterisch?

Chris Hemsworth: Kristen Stewart tut ihm leid

Chris Hemsworth ist von der Hysterie, die Kristen Stewart umgibt, sehr beeindruckt. Doch tauschen möchte er keineswegs mit der Twilight-Darstellerin und er ist froh, dass um ihn nicht so ein Rummel gemacht wird.


Chris Hemsworth und Kristen Stewart kennen sich seit den Dreharbeiten zu "Snow White and the Huntsman" sehr gut. Der 29-jährige Schauspieler durfte auch schon hautnah miterleben, was für ein Rummel um Kristen gemacht wird und er beneidet sie keineswegs darum. Obwohl er selbst ein sehr erfolgreicher Schauspieler ist, kann er trotzdem ein relativ normales Leben führen, ohne dass er von Fans bedrängt wird.

"Ich denke, dass es eine andere Art von Ruhm ist. Mit dem allergrößten Respekt, Twilight hat natürlich ein junges Publikum und da gab es eine...., wie soll ich es ausdrücken? Eine Art hysterische Fanbase" wird er von Promiflash zitiert.

Zudem bezieht er die Hysterie rund um Kristen Stewart auch auf ihr Aussehen, das dem von Bella in Twilight sehr gleicht. Er hingegen würde den Leinwandhelden, die er darstellt, im Privaten nicht unbedingt gleichen und könnte somit ein recht unbehelligtes Leben führen. Er würde zwar ab und zu auf der Straße auf "Thor" angesprochen werden, doch ist das nicht mit dem vergleichbar, das Krisen Stewart widerfährt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: