Von Mark Read 0

Cheryl Cole: Zusammenbruch wegen Malaria


Die Sängerin Cheryl Cole soll sich bei ihrem Urlaub in Tansania angeblich mit Malaria infiziert haben. Vergangenes Wochenende wurde bekannt, dass Cole bei einem Fotoshooting ein Zusammenbruch erlitt. Sofort wurde sie in eine Klinik eingeliefert. Gingen die Ärzte erst von einer Erschöpfung aus, stellte sich später anscheinend eine Malariainfektion als Ursache für den Zusammenbruch heraus.

Dies berichtet die britische "SUN" und beruft sich dabei auf einen Freund der Sängerin, der Details zum Krankheitszustand preisgibt. "Sie hat den Ärzten erzählt, dass sie schon seit ihrer Rückkehr aus Tansania unter starken Magenkrämpfen litt. Am Sonntagabend hatte sich ihr Zustand rapide verschlechtert, und ihr wurde klar, dass es etwas Ernstes ist. Sie war ganz schwach, schwitzte stark und verlor immer wieder das Bewusstsein. Deshalb wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Alle machen sich jetzt große Sorgen.“

Ob die Gerüchte um die Malariainfektion von Cheryl Cole stimmen, ist derzeit unklar. Bestätigt ist bisher nichts. Sollte sich die Sängerin aber tatsächlich mit Malaria angesteckt haben, muss sie die Krankheit äußerst ernst nehmen. Neben Medikamenten ist vor allem Ruhe wichtig. Für Cheryl Cole, die als Arbeitstier gilt, ist Erholung und Ruhe sicherlich schwierig vorzustellen. Gerade erst war sie mit den Black Eyed Peas auf Tour.

Wann Cheryl Cole wieder zurück auf die Bühne kehrt, ist davon abhängig, ob sie tatsächlich an Malaria leidet. Aber auch, falls es sich nur um einen Schwächeanfall gehandelt hat, sollte die Britin das Zeichen ihres Körpers ernst nehmen. Erschöpfung und Schwäche ist ein Symptom, das zeigt, dass der Körper den Belastungen nicht mehr standhält. Fans werden der Sängerin sicherlich verzeihen, wenn sie ein wenig kürzer tritt. Hauptsache Cheryl Cole wird wieder gesund.


Teilen:
Geh auf die Seite von: