Von Kathy Yaruchyk 0
Ohoh!

Cheryl Cole war richtig sauer: sechs Mal "F* dich" in einer Mail

Seit Monaten war sie der festen Überzeugung einen tollen neuen Job in der Jury von "X Factor" ergattert zu haben. Doch dann kommt alles anders. In fast schon letzter Minute wird die britische Sängerin Cheryl Cole kurzerhand von der hübschen Nicole Scherzinger ersetzt. Als sie auch noch erfährt, dass anscheinend alle außer ihr, aber vor allem ihr guter Freund Simon Cowell, die ganze Zeit bescheid wussten, platzt ihr der Kragen.


Lange Zeit schwieg sie über die Ereignissen um die amerikanische Version von X Factor im Jahr 2011. Doch jetzt ist Schluss mit Lustig, denn die 29-Jährige hat nun ein Buch mit dem Titel „Cheryl: My Story“ rausgebracht, in welchem sie, laut der London Sun, ihre Wut endlich rauslässt und mit allen, die sie enttäuscht haben, abrechnet. Ganz vorne auf der Abschuss-Liste: Simon Cowell (53). Von dem Musik- und Filmproduzenten und ihrem eigentlich gedachten Partner in der Jury, ist die Sängerin besonders enttäuscht, denn eigentlich dachte sie, dass er ihr Freund sei. Doch der 53-jährige hat keine Anstalten gemacht, die Sängerin 2011 persönlich über ihren Rauswurf zu informieren. Verständlich, dass sie enttäuscht ist. Ihrem Manager sagte sich angeblich folgendes: "Ich komme einfach nicht damit klar, dass 'der große Mann' Simon, derjenige, der mir versicherte, dass ich den Job habe und mir sagte 'trage deine Haare nicht so', mir nicht sagen konnte, dass ich den Job doch nicht bekomme! Der Feigling hatte nicht mal den Mut, mich anzurufen oder eine Nachricht als Warnung zu schreiben.“

Daraufhin soll die Britin die Sache, ohne ihr Managment zu informieren, selbst in die Hand genommen zu haben und schrieb Cowell angeblich folgende Mail: "F*** dich, F*** 'Britain's Got Talent. F*** das orange- und lilafarbene Outfit. F*** die Frisur. F*** 'The X Factor UK'. F*** euch alle. Ich verstehe, dass du ein Geschäftsmann bist, und was ich jetzt gemerkt habe, ist, dass dir das Geschäft wichtiger ist als Freundschaft.“

Mittlerweile soll sich das Verhältnis zwischen den beiden wieder gebessert haben. Angeblich hat Cowell gestanden, dass es der schlimmste Feheler seiner Lebens war, Cheryl aus der Sendung zu nehmen. Diese Erkenntnis hat die Sängerin wohl besänftigt, denn mittlerweile bezeichnet sie Cowell wieder als guten Freund.


Teilen:
Geh auf die Seite von: