Von Julia Bluhm 0
Twitter-Offenbarung

„Charmed"-Star Rose McGowan wurde von Studio-Boss vergewaltigt

Rose McGowan

Rose McGowan

(© Getty Images)

Schreckliche Enthüllung von „Charmed"-Star Rose McGowan! Auf ihrem Twitter-Account gab die Schauspielerin bekannt, im Laufe ihrer Hollywood-Karriere sexuell missbraucht worden zu sein. Damit bricht Rose wohl eines der größten Tabus in der Hollywood-Filmindustrie.

Es ist eine schockierende Offenbarung, die Rose McGowan (43) ihren Followern auf Twitter machte. In einer Reihe von Tweets enthüllte der „Charmed"-Star, von einem Hollywood-Boss vergewaltigt worden zu sein. Grund für die offenen Worte der Schauspielerin ist der Hashtag #WhyWomenDon'tReport, zu deutsch: „Warum Frauen nicht Anzeige erstatten"

Am vergangenen Donnerstag erklärte Rose, warum sie die Vergewaltigung bisher geheim hielt. „Eine Anwältin sagte mir, weil ich eine Sex-Szene in einem Film gedreht habe, würde ich niemals gegen den Studio-Boss gewinnen", schrieb sie via Twitter. Obwohl sich die 43-Jährige entschieden hat, das schreckliche Erlebnis nicht länger zu verschweigen, nennt sie den Namen ihres Peinigers nicht. Stattdessen prangert sie die Filmbranche an. „Es war ein offenes Geheimnis in Hollywood und den Medien. Sie stellten mich bloß, während sie meinem Vergewaltiger schmeichelten." Harte Worte der Schauspielerin, die nun endlich die Wahrheit ans Licht bringen will. 

Der Hashtag entstand eigentlich nach Berichten über den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (70), der sich Frauen gegenüber unangemessen verhalten haben soll.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?