Von Stephanie Neuberger 0
Charlotte und Sido: Geburt ihres Sohnes Privatsache

Charlotte Würdig: Keine Kameras bei der Geburt

Charlotte Würdig teilt ganz offen die Höhen und auch die Tiefen während ihrer Schwangerschaft. Doch auch für sie ist irgendwann Schluss. Die Geburt möchte Charlotte nicht filmen lassen, wie sie jetzt ganz klar sagt.


Sido und Charlotte Würdig erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Die Moderatorin ist schwanger und teilt ihre Erlebnisse während ihrer Schwangerschaft mit der Öffentlichkeit. Auf ihrem Youtube-Kanal berichtet Charlotte über die schönen und nicht so schönen Momente der Schwangerschaft. Dort gewährt das Paar ganz private Einblicke und hält wichtige Momente fest.

Doch auch wenn Charlotte bisher recht freizügig mit ihren Erfahrungen umging, hat auch sie eine Grenze. Die Geburt filmen zu lassen und mit der Öffentlichkeit zu teilen, kann sie sich nicht vorstellen. Im Interview mit dem "Ok Magazin" erklärte die Frau von Rapper Sido: "Ich werde keine Kamera im Kreißsaal aufstellen, das ist nichts für mich. Der Moment wird kommen, in dem ich sage: 'nun reicht's!'"

Nach der Geburt wird sich die kleine Familie etwas Zeit gönnen. Wie lange sie allerdings pausieren wird, weiß Charlotte Würdig bisher noch nicht. Dies wird die 34-Jährige erst entscheiden, wenn das Baby, es wird übrigens ein Junge, auf der Welt ist. "Das kann ich gar nicht sagen, weil ich noch nie entbunden habe. Da bin ich aber ein Glückskind in dem Sinne, dass ich sagen kann 'ich nehme mir die Zeit' - und dann kann ich schauen, wann ich Lust habe weiterzumachen."


Teilen:
Geh auf die Seite von: